Anhängerkupplung für alle Mercedes-Benz

Anhängerkupplung

Anhängerkupplung

Für den Mercedes ist die Anhängerkupplung (AHK) ein schnell verfügbares Ersatzteil, so zum Beispiel bei den Limousinen (inklusive T-Modelle) Mercedes-Benz C-Klasse, Mercedes-Benz E-Klasse, Mercedes-Benz S-Klasse, bei den Coupés/Cabrios Mercedes-Benz CLC-Klasse, Mercedes-Benz CLK-Klasse, Mercedes-Benz E-Klasse Coupé, Mercedes-Benz CL-Klasse, Mercedes-Benz CLS-Klasse, Mercedes-Benz SLK-Klasse, Mercedes-Benz SL-Klasse, Mercedes-Benz SLR McLaren, Mercedes-Benz SLS-Klasse oder bei den Geländewagen Mercedes-Benz M-Klasse, Mercedes-Benz G-Klasse, Mercedes-Benz GLK-Klasse oder bei den Mercedes-Benz GL-Klasse und bei den Großraumlimousinen/ Kleinbussen/ Vans der Mercedes-Benz A-Klasse, der Mercedes-Benz B-Klasse, der Mercedes-Benz R-Klasse, Mercedes-Benz Vaneo oder Mercedes-Benz Viano, sind Anhängerkupplungen im Autoteilehandel erhältlich. Eine Anhängerkupplung oder Anhängervorrichtung dient dazu, eine Last mit einem Anhänger zu transportieren. Eine Anhängerkupplung ist ein nach oben gebogener Haken, an dessen Ende sich eine kugelförmige Aufhängevorrichtung für den Anhänger befindet, was als Kupplungskopf bezeichnet wird. Die Mercedes Anhängerkupplung muss den Vorschriften entsprechen und vom TÜV abgenommen werden.

Für Mercedes Modelle, ob Limousine, Coupé, Kombi oder Roadster, Cabriolet oder Geländewagen, SUV oder Tourer, gibt es verschiedene Bauarten einer Anhängerkupplung. Es gibt fest angebrachte Modelle, schwenkbare, bewegliche Anhängerkupplungen (AHK) und abnehmbare Kupplungen. Am üblichsten ist die Kugelkopf Anhängerkupplung für Mercedes Modelle. Wenn man eine Mercedes Anhängerkupplung kaufen will, muss man darauf achten, dass der Kupplungstyp zu dem Modell von Mercedes passt, und die AHK auch für den Mercedes zugelassen ist. Für die Mercedes Anhängerkupplung gibt es im Autoteilehandel auch Zubehör, wie Dachboxen, Fahrradträger und Skiträger. Bei der Montage einer Mercedes Anhängerkupplung muss man beachten, dass die Anhängerkupplung nicht das hintere Kennzeichen verdecken darf. Eine nachträglich angebrachte Mercedes Anhängerkupplung (AHK) muss vom TÜV gegen Gebühr überprüft und abgenommen werden.

Zur Anbringung einer Mercedes Anhängerkupplung montiert man als Anhängervorrichtung eine Halterung mit einer Kugel von 50 mm Durchmesser. Das Gegenstück am Anhänger ist eine Kugelpfanne mit hinten liegendem Verschluss mit einem Hebel zum Öffnen. Beim Zusammenkuppeln ist die Kugelpfanne auf der Kugel drehbar gelagert. Der Anhänger kann dem Zugfahrzeug genau in der Bewegung folgen. Verschiedene Anhängerkupplungen für Mercedes haben einen abnehmbaren Kupplungshaken, so dass sie bei Nichtgebrauch der AHK nicht stören. Wichtiges Faktum für die Belastbarkeit der AHK ist die zulässige Stützlast, deren Wert sich aus der Lastenverteilung auf den Achsen und dem Kupplungspunkt berechnet. Der sogenannte D-Wert bei Anhängerkupplungen informiert über die Dauerfestigkeit gegen Krafteinwirkungen durch den Fahrbetrieb zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger an der zwischengeschalteten Anhängerkupplungskonstruktion. Dieser Wert steht im Typenschild und bildet zusammen mit der Masse des Zugfahrzeuges und der Gespann-Gesamtmasse die Berechnungsgrundlage für die zulässige Anhängelast. Die Angabe des D-Werts einer Anhängerkupplung (AHK) erspart einem die übliche Angabe der Anhängelast und der zulässigen Gesamtmasse für den Mercedes. Sowohl am Mercedes als auch am Anhänger müssen die Angaben über die zulässige Stützlasten der Anhängerkupplung sichtbar angebracht sein.

Der Wechsel der Anhängerkupplung oder von Anhängerkupplungsteilen am Mercedes erfordert technische Kenntnisse. Will man sein Mercedes Modell nachträglich mit einer Mercedes Anhängerkupplung ausstatten, ist bei der Montage auch die TÜV-Prüfung zu beachten. Die Anhängerkupplung (AHK) sollte fest am Mercedes angebracht werden. Dafür muss man den Unterbodenschutz entfernen. Zur vollständigen Mercedes Anhängerkupplung gehört auch Zubehör, wie der Stecker für die Fahrzeugbeleuchtung des Anhängers. Die Lichter am Anhänger müssen funktionieren, weshalb man Vorsicht beim Anschließen der Kabel für die Heckleuchten walten lassen sollte, denn die Elektronik der Steuergeräte im Mercedes kann dabei beschädigt werden. Nach der Anbringung der Mercedes Anhängerkupplung muss man ein Schild mit der Angabe der maximalen erlaubten Stützlast der Mercedes Anhängerkupplung anbringen.
Wichtigste Baureihen

Wichtige Bauteile in der Hauptbaugruppe Karosserie, Blech, Verglasung, Anbauteile

Wichtige Marken