Auspuff-Endtopf für alle Fiat

Auspuff-Endtopf

Auspuff-Endtopf

Fiat Endschalldämpfer gehören zu den typischen Verschleißteilen der Fiat Baureihen. Endschalldämpfer sind Komponenten der Abgasanlage. Fiat Endschalldämpfer haben die Aufgabe den Schall zu dämpfen und sorgen auch für einen guten Sound. Endschalldämpfer für die Fiat Baureihen Fiat 500, Fiat Bravo, Fiat Croma, Fiat Doblò, Fiat Fiorino, Fiat Grande Punto, Fiat Linea, Fiat Panda, Fiat Punto Evo, Fiat Sedici, Fiat Strada, Fiat Ulysse, Fiat Barchetta, Fiat Idea, Fiat Multipla, Fiat Punto oder für den Fiat Stilo, sind wichtige und leicht erhältliche Ersatzteile im Autoteilehandel.

Der Fiat Endschalldämpfer (ESD) gehört neben dem Abgaskrümmer, dem Hosenrohr, dem Katalysator, dem Mittelschalldämpfer (Vorschalldämpfer) und dem Endrohr zum Auspuff eines jeden gängigen Fiat Modells. Die einzelnen Bestandteile der Auspuffanlage werden mit sogenannten Flansch-Verbindungen und Schellen zusammengefügt. Der Endschalldämpfer dämpft, wie schon der Name verrät, den Schall und sorgt für einen guten Sound. Hauptaufgabe der Auspuffanlage ist die Ableitung der Verbrennungsabgase sowie die Dämpfung der Druckstöße, um die Schalldämmung zu erreichen. Der Endschalldämpfer leitet die ankommende Abgasströmung in verschieden Kammern. Das Abgas wird in unterschiedlich lange Teilströme gespalten und die Schallwellen schalten sich gegenseitig aus. Im Ergebnis wird der Schall gedämpft. Durch den Einbau bestimmter Endschalldämpfer lässt sich die Motorleistung beeinflussen und ein schöner Motorsound kreieren.
Beim Fiat Grande Punto wird oft ein Edelstahl Sportendtopf, also ein Endschalldämpfer in Edelmetalloptik, eingebaut. Kraftfahrzeuge mit hubraumstarken Motoren, wie z. B. die Fiat Sedici oder Fiat Strada, können mit einer Doppelauspuffanlage ausgestattet werden. Die Fiat Endschalldämpfer sind dann ebenfalls zweiflutig oder doppelt vorhanden.

Fiat Endschalldämpfer aller Fiat Modelle, aber besonders beim Fiat Panda, sind einem hohen Verschleiß ausgesetzt. Laut Dekra treten beim Panda sehr häufig Schäden im Bereich der Auspuffanlage auf. Das Benzinverbrennen erzeugt Rückstände, die den Endschalldämpfer schädigen. Streusalz und Kondenswasser im Inneren fördern ebenfalls Rostschäden. Rost am Fiat Endschalldämpfer bedeutet für den sofortigen Austausch gegen ein neues Ersatzteil für den Fiat zu sorgen. Defekte Endschalldämpfer sind leicht am lauten Fahrgeräusch zu erkennen. Intakte Endschalldämpfer sind wichtig für den Fahrkomfort und für sparsamen Kraftstoffverbrauch. Auch verhindern Endschalldämpfer, dass zu viele Schadstoffe oder Feinstaub ausgestoßen wird. Endschalldämpfer bei älteren Fiat Modellen, waren in der Form einheitlich. Moderne Fiat Endschalldämpfer, etwa für den Ulysse oder den Fiat Sedici, sind individuell geformt, je nach der nach Unterbodenform.

Beim Austausch der Fiat Endschalldämpfer ist folgendes zu beachten: Man muss beim aufgebockten Fahrzeug als erstes die Verbindung des Endtopfes vom Rest des Auspuffs trennen. Der Flansch wird gelöst oder das Rohr wird an der passenden Stelle abgesägt. Dann kann man den alten Fiat Endschalldämpfer herausheben und die neuen Endschalldämpfer für den Fiat an den Unterboden hängen. Die Ersatzteile werden mit Rohrschellen befestigt. Die Endschalldämpfer werden mit Gummis am Unterboden angebracht, was Rissbildung verhindern soll. Bei dem Austausch der Fiat Endschalldämpfer sollten auch Dichtungen und Schrauben gewechselt werden.
Wichtigste Baureihen