Ersatzteile für 5er Touring [E39]

Schwachstellen und Ersatzeilsituation

Die 4. Modellgeneration des 5er BMW erschien 1995 in den Autohäusern. Natürlich darf bei dieser Baureihe keine Kombi-Version fehlen, und somit erschien der neue 5 er Touring 1997 ebenfalls auf dem Automarkt. Bis in das Jahr 2004 wurde dieser PKW hergestellt. Nur im Jahr 2000 wurden Teile wie Scheinwerfer, Blinker und Heckleuchten optisch aufgewertet. Die größten Pluspunkte macht der Kombi in Bereichen wie Zuladeraum, Motorleistung und Robustheit. Gerade durch die Verwendung von hochwertigen Materialien im Innenraum, schreit dieser PKW förmlich danach genutzt zu werden. Der Transport schwerer Koffer in der Urlaubszeit oder Baumaterialien für Firmenzwecke ist kein Problem für die Leistungsstarken Motoren. Im Bereich der Benziner stehen verschiedene Aggregate von 2,0 Liter bis 5,0 Liter zur Auswahl. Diese Maschinen liefern Leistungen von 150 bis 367 PS. Die Diesel-Motoren liegen zwischen 2,0 Liter (136 PS) und 3,5 Liter (286 PS).

1. Schwachstellen

Bei hohen Beanspruchungen, sei es durch Vollbremsungen oder durch hohe Gewichtszuladungen, stellt sich natürlich ein erhöter Verschleiß ein. Verschiedene Bereiche die davon betroffen sind, sind unter anderem die Bremsanlage, das Fahrwerk und die Reifen. Bremsscheiben und -beläge sind dann oft früher als gewohnt gegen Neuteile zu ersetzen. Die Spurstangen schlagen aus und machen sich durch ein schwammiges Fahrverhalten bemerkbar. Damit geht auch ein einseitiges Ablaufen der Reifen einher. Weiter verschleißende Teile sind Batterie, Stoßdämpfer und Radlager. Darüber hinaus wird auch die Auspuffaufhängung bemängelt.

2. Ersatzteile-Situation

Alle erdenklichen Teile kann man bequem im Sortiment der freien Hersteller finden und kaufen. Die Qualität ist vergleichbar mit original BMW Auto-Teilen.

Quellen

  • Autozeitung Sonderheft Gebrauchtwagen 2010
  • SchwackeListe Autokatalog 2009/2010
  • http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_E39#Facelift
Wichtigste Bauteile
Hauptbaugruppen