• Warenkorb
  • Citroen-Ersatzteile online bei DAPARTO finden und Angebote vergleichen

    Der französische Automobilhersteller Citroen blickt auf eine lange Geschichte zurück, zahlreiche Klassiker wie die legendäre „Ente“ oder die „Göttin“ prägen bis heute das Image von Citroen. Besitzer und Fans der Marke können von einer guten Ersatzteileversorgung ausgehen, für fast alle Modelle ob alt oder neu, lassen sich die wichtigsten Verschleiß- und Zubehörteile problemlos und bis zu 80 Prozent günstiger gegenüber den teureren Originalteilen beschaffen. Da alle angebotenen Citroen-Ersatzteile direkt von renommierten Markenherstellern und Erstausrüstern kommen, müssen hier keinerlei Einbußen in Sachen Qualität und Langlebigkeit in Kauf genommen werden.

    Fahrzeugauswahl

    Wir haben 605 passende gefunden. Bitte ergänzen Sie Ihre Angaben, oder Löschen Sie Ihre Auswahl.

    Alternativ können Sie das Fahrzeug aus unserem auswählen.

    Bauteilauswahl

    Suchergebnisse – Ersatzteile für Citroen

    Wie funktioniert das bestellen?

    Ersatzteile für Citroen

    Citroen Ersatzteile

    Der französische Automobilhersteller wurde 1905 von André Citroen gegründet und produzierte in seinen Anfängen zunächst nur Winkelzahnräder, für welche das Unternehmen seinerzeit zahlreiche Patente besaß. Heute erinnert nur noch die doppelte Winkelform im Firmenlogo an die Zahnräder und die Anfangszeit des Autobauers. Das erste Automobil von Citroen, der Citroen Typ A lief nach mehreren Umrüstungen der Produktionsstätte im Jahr 1919 vom Band. Es handelte sich hierbei um das erste in Großserie hergestellte Fahrzeug, welches sich zudem mit einer fortschrittlichen Technik auszeichnete, so war der Citroen Typ A mit einem elektrischen Anlasser und einem serienmäßigen Ersatzrad ausgestattet. Zusätzlich richtete der Hersteller als weitere und frühzeitige Innovation ein nationales System für Citroen-Ersatzteile in Frankreich ein. Auch in den Folgejahren setze der Automobilhersteller viele weitere zukunftsweisende Ideen in seinen Fahrzeugen um, bis Citroen Mitte der 30er Jahre Konkurs gegangen ist, im Anschluss daran wurden die Werke von den Gebrüdern Michelin übernommen. Nach Ende des zweiten Weltkriegs brachte Citroen das auch heute noch legendäre Modell 2CV, auch als „Ente“ bekannt auf den Markt, welches das Image des Unternehmens selbst heute noch prägt. Mitte der 50er Jahre gelang Citroen mit DS (frz. Déesse = Göttin) der nächste Coup und ebnete endgültig den Weg als erfolgreiche Automobilproduzent. Das DS-Modell bestach durch ein unverwechselbares und ausgeklügeltes Design, sowie einer sehr innovativen Technik, wie dem hydropneumatischen Fahrwerk und einem mechanischen Kurvenlicht. Die Göttin wurde so zum Aushängeschild von Citroen und verhalf dem Hersteller im In- und Ausland zu großer Popularität und steht heute noch neben der „Ente“ 2CV als Imageträger der Franzosen. Zwei weitere und spektakuläre Modelle waren das Luxus-Coupé Citroen SM von 1970, welches von einem Maserati-Motor angetrieben wurde und der sechs Jahre später gebaute Citroen CX, mit das letzte Modell, was eigenständig von Citroen entwickelt wurde.

    Mitte der siebziger Jahre wurde Citroen von Peugeot übernommen und beide Hersteller als PSA-Konzern unter einem Dach zusammengefasst, was sich maßgeblich auch auf die Produktion von Citroen-Ersatzteilen auswirkte, da diese fortan für die Modelle beider Hersteller verwendet wurden, zudem konzipierten und designten beide Unternehmen von diesem Zeitpunkt an ihre Fahrzeuge gemeinschaftlich. Die Citroen-Modellpallette bietet heute Fahrzeuge der unterschiedlichsten Klassen, angefangen vom Kleinwagen Citroen C1 über die besonders bei Familien beliebten Vans wie dem Citroen C4 Picasso, bis hin zum sportlichen Citroen C5. Neue Citroen-Ersatzteile, auch für ältere Modelle und Klassiker wie die Göttin-DS, dem Citroen AX, XM und die vielen weiteren Modelle aus den 70er, 80er und 90er Jahren lassen sich aufgrund einer hervorragenden Versorgung einfach beschaffen. Der Autoteile-Preisvergleich DAPARTO bietet hier die größte Auswahl an neuen Markenersatzteilen und das bis zu 80 Prozent günstiger als die oft deutlich teureren Originalteile vom Hersteller.