Ersatzteile für Astra F CC [53,54,58,59]

Schwachstellen und Ersatzeilsituation

Der Opel Astra F war das Kompaktklasse-Modell der Adam Opel AG und wurde in den Jahren 1991 bis 1998 produziert. Der Astra F war Nachfolger des Opel Kadett E; der Name „Astra“ wurde von Opel erstmals für diese Baureihe benutzt. Der Astra F wurde bis 2002 als „Opel Astra Classic“ in Polen für den mittel- und osteuropäischen Raum gefertigt und zählt zusammen mit dem Opel Kadett E zu den meist produzierten Modellen der Opel AG. Die Benziner Motoren des Astra F reichen von einer 1,4l Version mit 60 PS bis zu einer 2,0l Variante mit 150 PS. Die angebotenen Diesel Motoren hatten einen Hubraum von 1,7l; deren Leistung reichte von 57 PS bis 82 PS. Das stärkste Modell der Serie war der Opel Astra F GSI 16V mit 150 PS Maschine. Der im Astra GSI 16V verbaute C20XE ist noch heute einer der beliebtesten Tuning Motoren der Opel Fans.

1. Schwachstellen

Das Auftreten von Rost an Radläufen, Auspuff, Tank und Türkanten ist beim Astra F nicht selten; Korrosion frisst dabei häufig auch tragende Teile der unzureichend konservierten Karosserie. Zahnriemen reißen oft und gerne beim Opel Astra F. Auch sind - wie beim Astra Vorgänger Opel Kadett E - die Serienstoßdämpfer sehr schnell verschlissen und müssen erneuert werden.
Oft bemängelt werden zudem der undichte Motor und das Getriebe, ebenso wie das Lenkgetriebe und die Servopumpe häufig von Undichtigkeiten betroffen sind. Eine leckende Wasserpumpe gehört ebenfalls zu den „Klassikern“ im Mängel-Repertoire des Astra F und hat so nicht selten eine durchgebrannte Zylinderkopfdichtung zur Folge.
Eine streikende Lichtmaschine sowie ausgeschlagene Federlager und Traggelenke an der Vorderachse sind zusätzlich oft auftretende Mängel des Opel Astra F.
Hinzu kommen regelmäßig verschleißende Teile wie der Auspuff Endtopf, die Bremsscheiben und Bremsbeläge, die Trommelbremsen und die Kupplung.

2. Ersatzteile-Situation

Da der Astra F immer noch in großer Stückzahl auf den Straßen anzutreffen ist, können alle Ersatzteile problemlos beschafft werden. Ob Hobby-Schrauber einen neuen Anlasser, eine Benzinpumpe oder ein neues Getriebe im Austausch benötigen – die Versorgung ist in allen Bereichen sowohl durch Originalteile als auch durch Ersatzteile gewährleistet.

Quellen

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Astra_F
  • http://www.autobild.de/artikel/gebrauchtwagen-test-opel-astra-f-und-g_57403.html
Wichtigste Bauteile
Hauptbaugruppen