Kupplung für alle Fiat

Kupplung

Kupplung

Fiat Ersatz-Kupplungen werden auch als Fiat Kupplungssatz bezeichnet. Ein Fiat Kupplungssatz ist ein wichtiges und leicht verfügbares Ersatzteil-Set im Autoteilehandel für alle Fiat Modelle, sei es ein Fiat 500, Fiat Bravo, Fiat Croma, Fiat Doblò, Fiat Fiorino, Fiat Grande Punto, Fiat Linea, Fiat Panda, Fiat Punto Evo, Fiat Sedici, Fiat Strada, Fiat Ulysse, Fiat Barchetta, ein Fiat Idea, Fiat Multipla, Fiat Punto oder ein Fiat Stilo. Die Kupplung ist zusammen mit dem Getriebe und dem Achsantrieb für die Kraftübertragung verantwortlich und wird für das Anfahren und Schalten der Gänge gebraucht. Normalerweise ist die Reparatur der Fiat Kupplung kostspielig, denn das ganze Getriebe muss ausgebaut werden. Deshalb ist es unbedingt ratsam alle möglichen Verschleißteile im Kupplungssatz gegen neue Ersatzteile für Fiat austauschen. Die neuen Ersatzteile werden als vormontierter Fiat Kupplungssatz im Autoteilehandel angeboten. Der Fiat Kupplungssatz ist im Set oder Kupplungskit günstiger, als wenn man die Ersatzteile einzeln kauft. Die Vormontage des Fiat Kupplungssatz erleichtert die Reparatur.

Enthalten im Fiat Kupplungssatz sind Druckplatte, Kupplungsscheibe und Ausrücklager. Die Kupplung ist die Verbindung von Motor und Getriebe und überträgt die Kraft des Motors an die Antriebsräder. Üblich bei den meisten Fiat Baureihen sind Einscheiben-Trockenkupplungen. Durch das Treten der Kupplung überwindet das Ausrücklager die Federkraft der Tellerfeder. Dadurch wird die Druckplatte entlastet und bei durchgetretenem Pedal zurückgezogen und die Mitnehmerscheibe kann sich frei drehen. Beim Einkuppeln wird das Ausrücklager vom Schwungrad weg bewegt und drückt die Druckplatte langsam gegen das Motorschwungrad. Dann schleifen die Anlageflächen so lange aufeinander bis die Reibung auf die dazwischenliegende Kupplungsscheibe wieder stark ist und die Motorleistung voll auf das Getriebe übertragen wird. Alternativ zu den Einscheiben-Trockenkupplungen, die zum Beispiel im Fiat Strada oder im Fiat Seicento verbaut sind, gibt es Lamellenkupplungen, bei denen mehrere Reibflächen in Serie geschaltet werden, so zum Beispiel beim Fiat Sedici mit elektromagnetischer Lamellenkupplung. Fiat entwickelt für die Modelle Fiat Grande Punto und Bravo, das moderne Doppelkupplungsgetriebe. Für den Fiat 500 ist das Doppelkupplungsgetriebe für den Kleinwagen und Minivan in den USA schon auf dem Markt. Ein geringerer Energieaufwand und niedrigerer Verbrauch sind die Vorteile des Doppelkupplungsgetriebes bei Fiat.

Verschleiß an der Kupplung im Fiat wird durch eine zu geringe Reibung (Schleifen) zwischen Kupplungsscheibe und Druckplatte bzw. Schwungrad erzeugt. Ölundichte, Belagverschleiß, eine erlahmte Feder oder zu viel Kupplungsspielraum sind oft für Schäden am Fiat Kupplungssatz verantwortlich. Ob es sich um geräumige Modelle, wie den Fiat Doblò, Fiat Chroma, Fiat Sedici, Fiat Ulysse oder Fiat Multipla handelt oder eher um die kleineren Fiatmodelle Fiat Idea, oder Panda oder um einen Fiat Bravo handelt, Kupplungsverschleiß kann immer vorkommen. Besonders empfindlich an der Kupplung ist der Fiat Panda 1,3 JTD, dem Auto Motor Sport bei über 80.000 Kilometer eine rutschende Kupplung attestiert, was eine starke Anfahrtsschwäche zur Folge hatte und zwangsläufig zum Austausch gegen einen Fiat Kupplungssatz führt. Als Verschleißtest empfiehlt sich folgende Methode: Man beschleunigt den Fiat im höchsten Gang bei durchgetretenem Gaspedal. Bei einer altersschwachen Kupplung dreht der Motor hoch, ohne die Fahrgeschwindigkeit zu erhöhen. Ein anderer Test, ob man den Fiat Kupplungssatz tauschen muss ist folgender: Man startet den Fiat im Stand mit angezogener Handbremse, legt den dritten Gang ein und tritt kräftig auf das Gaspedal. Wenn der Motor nicht absackt, sondern weiterläuft, muss die verschlissene Kupplung gegen einen neuen Kupplungssatz ausgetauscht werden. Kratzende Geräusche beim Schaltvorgang können ein Zeichen dafür sein, dass die Kupplung nicht mehr richtig trennt. Ursachen für den Kupplungsschaden können eine schiefe Kupplungsscheibe, klebende Beläge, eine fest gerostete Kupplungsscheibe oder ein zu geringes Kupplungsspiel sein. Folgender Test zeigt eine nicht sauber trennende Kupplung an: Der Motor muss im Leerlauf drehen und das Kupplungspedal sollte ganz durchgetreten sein. Nach einigen Sekunden wird der Rückwärtsgang im Fiat eingelegt. Wenn kratzende Geräusche zu hören sind, trennt die Kupplung nicht sauber. Wenn die Kupplung beim Fiat rupft, schlägt die Kupplungsscheibe oder die Motoraufhängung ist lose. Ursachen für die defekte Kupplung beim Fiat können die ungleiche Einstellung des Ausrücklagers oder ein verölter Belag sein.

Der Wechsel vom Fiat Kupplungssatz ist zeit- und kostenintensiv. Auch spezielles Reparaturzubehör wird benötigt. Das Getriebe muss ausgebaut werden und auch teilweise zerlegt werden. Bei den Reparaturarbeiten am Fiat ist darauf zu achten, dass keine Bremsflüssigkeit in den Wasserkasten oder in das Getriebe kommt. Auch austretendes Öl könnte den neuen Fiat Kupplungssatz beschädigen. Unbedingt sollten gleichzeitig neue Dichtungen eingesetzt werden. Es empfiehlt sich für einen Wechsel vom alten Fiat Kupplungssatz der Kauf von einem vollständigen neuen Fiat Kupplungssatz, den man bei Anbietern und Händlern von Fiat Ersatzteilen direkt und günstig bestellen kann.
Wichtigste Baureihen

Wichtige Bauteile in der Hauptbaugruppe Getriebe, Kupplung, Anlasser

Wichtige Marken