• Zuverlässiger Partner
  • Unabhängiger Vergleich
  • Bis zu 80% Ersparnis

Luftmassenmesser

Hersteller

Luftmassenmesser für alle Fahrzeuge

Luftmassenmesser

Luftmassenmesser

Aufgabe

Das Motormanagement moderner Benzin- und Dieselmotoren benötigt zur Bestimmung der maximal einzuspritzenden Kraftstoffmenge die genaue Luft- bzw. Sauerstoffmasse, welche für die Zylinderfüllung zur Verfügung steht. Über den Luftmassenmesser erhält das Motorsteuergerät genaue Messgrößen über die angesaugte Luftmasse sowie deren Temperatur und Druck. Diese Werte werden benötigt um eine maximal Motorleistung und einen umweltschonenden Betrieb zu ermöglichen. Der Luftmassenmesser ist ein sogenannter Massenstromsensor, dessen Ausgangssignal in Kilogramm Luft pro Stunde oder Liter Luft pro Minute kalibriert ist. Die gängigsten Luftmassenmesser arbeiten nach dem Prinzip eines "Hitzdrahtanemometers" und einer Kennlinienkorrektur. Zwei mit unterschiedlichen Spannungen versorgte Heizelemente werden im Betrieb des Luftmassenmessers auf einer festgelegten Temperatur gehalten und die dafür notwendige elektrische Leistung ermittelt. Durch steigenden Luftmassenstrom erhöht sich auch die elektrische Leistungsaufnahme des Luftmassenmessers. Ein integriertes Steuergerät rechnet die ermittelten Werte anhand der Lufttemperatur und über ein Kennfeld in einen Massestrom um.

Diagnose

Anhand unplausibler Messwerte erkennt die Motorelektronik einen fehlerhaften oder defekten Luftmassenmesser und schaltet den Motor automatisch in ein sogenanntes Notlaufprogramm, um diesen vor Überlastung und auch die Umwelt vor unnötiger Belastung zu schützen. Besonders bei Dieselmotoren macht sich ein eine beeinträchtigte Funktion des Luftmassenmessers durch einen deutlichen Leistungsverlust, vor allem im mittleren Drehzahlbereich und bei voller Leistungsabfrage beim Beschleunigen bemerkbar. Ebenso können u.a. auch Zündaussetzer, eine schlechte Gasannahme sowie ein unrunder Leerlauf auftreten. Parallel dazu wird im Fehlerspeicher des Fahrzeugs ein Fehlereintrag hinterlegt, welcher in der Werkstatt von einem Diagnosegerät ausgelesen werden kann.

Reparatur

Da eine Reparatur des Luftmassenmessers meist kaum möglich ist, wird das Bauteil in den meisten Fällen komplett ausgetauscht. Der Wechsel des Teils gestaltet sich jedoch recht einfach, weil der Luftmassenmesser oft leicht zugänglich als komplettes Rohrstück im Ansaugbereich des Motors verbaut ist. In einigen Fällen befindet sich das Teil aber auch direkt im Luftfilterkasten oder als Einschub im Verbindungsrohr zwischen Luftfilter und Drosselklappenteil. Je nach Bauart und Fahrzeugmodell muss ein Luftmassemesser nach dem Einbau codiert oder programmiert werden, was in der Regel nur eine Fachwerkstatt machen kann.