• Warenkorb
  • Zündkerze VW

    Fahrzeugauswahl

    Fahrzeugkatalog

    Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern Wo finde ich diese Informationen? Fahrzeugschein

    Suchergebnisse – Zündkerze für VW

    Wie funktioniert das bestellen?

    NGK 2397 Zündkerze NGK 2397

    für VW Golf V [1K], Golf IV [1J], Touran [1T], Golf VI [5K], Passat B6 Variant [3C],…
    (Modell beachten!)

    Die Zündkerze erzeugt in Ottomotoren die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötigen Zündfunken zwischen den Elektroden. Die von Zündspule und Zündunterbrecher erzeugte Zündspannung wird über die Zündkerzenkabel an die Zündkerzen übertragen. Dort springt der durch die Zündspannung erzeugte Zündfunke zwischen einer keramisch isolierten Mittelelektrode und einer am Befestigungsgewinde fixierten Masseelektrode über und startet damit den Verbrennungsvorgang. Zündkerzen haben wesentlichen Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eines Motors. Moderne Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator haben gegenüber Fahrzeugen ohne Abgasreinigung ein deutlich höheres Wechselintervall der Zündkerzen. Während für Fahrzeuge ohne G-Kat in der Regel ein Wechselintervall von maximal 15.000 km Laufleistung vorgeschrieben ist, halten gute Markenzündkerzen in modernen Motoren durchaus 30.000 - 100.000 km Fahrleistung durch. Bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb oder ständiger, hoher Motorlast kann das Wechselintervall - abhängig vom Verschleißgrad der Zündkerze - jedoch verkürzt sein. Eine Zündkerze muss zwischen 500 und 3.500 mal pro Minute einen kraftvollen Zündfunken liefern. Dazu muss sie möglichst schnell die Selbstreinigungstemperatur von ca. 500°C erreichen, um ein Verrußen der Zündkerze zu vermeiden. Eine verbrauchte Zündkerze erbringt diese Leistung nicht mehr. Kaltstarts, Stop-and-go-Verkehr und das Abverlangen höchster Motorleistung bei hochsommerlichen Temperaturen belasten eine Zündkerze stark. Immerhin herrschen am Arbeitsort der Zündkerze kurzzeitig Temperaturen von bis zu 2.500°C und Drücke von bis zu 100 bar. Trotz dieser extremen Belastungen muss die elektrische Isolationswirkung wie auch die Druckdichtigkeit über die gesamte Lebensdauer der Zündkerze erhalten bleiben. Minderwertige Zündkerzen können die Motorleistung erheblich beeinträchtigen und durch Zündaussetzer auch den Katalysator beschädigen. Daher wird geraten zu Zündkerzen eines namhaften Herstellers zu greifen. Die Japanische Firma NGK ist der führende Produzent von Zündkerzen, Leitungen und Abgassensoren in der Motor, See und Luftfahrtindustrie.

    Premium
    • ab 3,89 € *
    • plus Versand

    NGK 2288 Zündkerze NGK 2288

    für VW Käfer
    (Modell beachten!)

    Die Zündkerze erzeugt in Ottomotoren die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötigen Zündfunken zwischen den Elektroden. Die von Zündspule und Zündunterbrecher erzeugte Zündspannung wird über die Zündkerzenkabel an die Zündkerzen übertragen. Dort springt der durch die Zündspannung erzeugte Zündfunke zwischen einer keramisch isolierten Mittelelektrode und einer am Befestigungsgewinde fixierten Masseelektrode über und startet damit den Verbrennungsvorgang. Zündkerzen haben wesentlichen Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eines Motors. Moderne Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator haben gegenüber Fahrzeugen ohne Abgasreinigung ein deutlich höheres Wechselintervall der Zündkerzen. Während für Fahrzeuge ohne G-Kat in der Regel ein Wechselintervall von maximal 15.000 km Laufleistung vorgeschrieben ist, halten gute Markenzündkerzen in modernen Motoren durchaus 30.000 - 100.000 km Fahrleistung durch. Bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb oder ständiger, hoher Motorlast kann das Wechselintervall - abhängig vom Verschleißgrad der Zündkerze - jedoch verkürzt sein. Eine Zündkerze muss zwischen 500 und 3.500 mal pro Minute einen kraftvollen Zündfunken liefern. Dazu muss sie möglichst schnell die Selbstreinigungstemperatur von ca. 500°C erreichen, um ein Verrußen der Zündkerze zu vermeiden. Eine verbrauchte Zündkerze erbringt diese Leistung nicht mehr. Kaltstarts, Stop-and-go-Verkehr und das Abverlangen höchster Motorleistung bei hochsommerlichen Temperaturen belasten eine Zündkerze stark. Immerhin herrschen am Arbeitsort der Zündkerze kurzzeitig Temperaturen von bis zu 2.500°C und Drücke von bis zu 100 bar. Trotz dieser extremen Belastungen muss die elektrische Isolationswirkung wie auch die Druckdichtigkeit über die gesamte Lebensdauer der Zündkerze erhalten bleiben. Minderwertige Zündkerzen können die Motorleistung erheblich beeinträchtigen und durch Zündaussetzer auch den Katalysator beschädigen. Daher wird geraten zu Zündkerzen eines namhaften Herstellers zu greifen. Die Japanische Firma NGK ist der führende Produzent von Zündkerzen, Leitungen und Abgassensoren in der Motor, See und Luftfahrtindustrie.

    Premium
    • ab 3,64 € *
    • plus Versand

    NGK 3172 Zündkerze NGK 3172

    für VW Golf III [1H], Polo III [6N], Typ 2 T4 Bus [70X], Lupo [6X,6E], Golf II [19E],…
    (Modell beachten!)

    Die Zündkerze erzeugt in Ottomotoren die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötigen Zündfunken zwischen den Elektroden. Die von Zündspule und Zündunterbrecher erzeugte Zündspannung wird über die Zündkerzenkabel an die Zündkerzen übertragen. Dort springt der durch die Zündspannung erzeugte Zündfunke zwischen einer keramisch isolierten Mittelelektrode und einer am Befestigungsgewinde fixierten Masseelektrode über und startet damit den Verbrennungsvorgang. Zündkerzen haben wesentlichen Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eines Motors. Moderne Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator haben gegenüber Fahrzeugen ohne Abgasreinigung ein deutlich höheres Wechselintervall der Zündkerzen. Während für Fahrzeuge ohne G-Kat in der Regel ein Wechselintervall von maximal 15.000 km Laufleistung vorgeschrieben ist, halten gute Markenzündkerzen in modernen Motoren durchaus 30.000 - 100.000 km Fahrleistung durch. Bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb oder ständiger, hoher Motorlast kann das Wechselintervall - abhängig vom Verschleißgrad der Zündkerze - jedoch verkürzt sein. Eine Zündkerze muss zwischen 500 und 3.500 mal pro Minute einen kraftvollen Zündfunken liefern. Dazu muss sie möglichst schnell die Selbstreinigungstemperatur von ca. 500°C erreichen, um ein Verrußen der Zündkerze zu vermeiden. Eine verbrauchte Zündkerze erbringt diese Leistung nicht mehr. Kaltstarts, Stop-and-go-Verkehr und das Abverlangen höchster Motorleistung bei hochsommerlichen Temperaturen belasten eine Zündkerze stark. Immerhin herrschen am Arbeitsort der Zündkerze kurzzeitig Temperaturen von bis zu 2.500°C und Drücke von bis zu 100 bar. Trotz dieser extremen Belastungen muss die elektrische Isolationswirkung wie auch die Druckdichtigkeit über die gesamte Lebensdauer der Zündkerze erhalten bleiben. Minderwertige Zündkerzen können die Motorleistung erheblich beeinträchtigen und durch Zündaussetzer auch den Katalysator beschädigen. Daher wird geraten zu Zündkerzen eines namhaften Herstellers zu greifen. Die Japanische Firma NGK ist der führende Produzent von Zündkerzen, Leitungen und Abgassensoren in der Motor, See und Luftfahrtindustrie.

    Premium
    • ab 3,75 € *
    • plus Versand

    NGK 6458 Zündkerze

    für VW Golf V [1K], Golf IV [1J], Passat B6 Variant [3C], Polo IV [9N], Passat B5 GP Variant [3BG],…
    (Modell beachten!)

    Schlüsselweite: 16,0 mm
    Aussengewinde [mm]: 14,0 mm
    Zündkerze: fester SAE-Anschluss
    Zündkerze: Platin-Mittelelektrode
    Zündkerze: 1-Masseelektrode
    Zündkerze: entstört, 1 kOhm
    Zündkerze: mit Flachdichtsitz
    Gewindelänge [mm]: 19 mm
    Funkenlage [mm]: 3,5 mm

    Premium
    • ab 8,21 € *
    • plus Versand

    NGK 1675 Zündkerze

    für VW Golf V [1K], Golf VI [5K], Passat B6 Variant [3C], Tiguan [5N], Golf V Variant [1K],…
    (Modell beachten!)

    Schlüsselweite: 16,0 mm
    Aussengewinde [mm]: 14,0 mm
    Zündkerze: fester SAE-Anschluss
    Zündkerze: Platin-Mittelelektrode
    Zündkerze: 1-Masseelektrode
    Zündkerze: entstört, 1 kOhm
    Zündkerze: mit Flachdichtsitz
    Gewindelänge [mm]: 19 mm
    Funkenlage [mm]: 3,5 mm

    Premium
    • ab 8,69 € *
    • plus Versand

    NGK 7968 Zündkerze

    für VW Golf IV [1J], Polo IV [9N], Passat B5 GP Variant [3BG], Golf IV Variant [1J], Typ 2 T4 Bus [70X],…
    (Modell beachten!)

    Schlüsselweite: 16,0 mm
    Aussengewinde [mm]: 14,0 mm
    Zündkerze: fester SAE-Anschluss
    Zündkerze: Platin-Mittelelektrode
    Zündkerze: 1-Masseelektrode
    Zündkerze: entstört, 1 kOhm
    Zündkerze: mit Flachdichtsitz
    Gewindelänge [mm]: 19 mm
    Funkenlage [mm]: 7 mm

    Premium
    • ab 8,19 € *
    • plus Versand

    NGK 5758 Zündkerze

    für VW Golf V [1K], Touran [1T], Golf VI [5K], Passat B6 Variant [3C], Golf V Plus [5M],…
    (Modell beachten!)

    Schlüsselweite: 16,0 mm
    Aussengewinde [mm]: 14,0 mm
    Zündkerze: fester SAE-Anschluss
    Zündkerze: Platin-Mittelelektrode
    Zündkerze: 1-Masseelektrode
    Zündkerze: entstört, 1 kOhm
    Zündkerze: mit Flachdichtsitz
    Gewindelänge [mm]: 19 mm
    Funkenlage [mm]: 5 mm

    Premium
    • ab 9,16 € *
    • plus Versand

    NGK 3584 Zündkerze

    für VW Passat B5 GP Variant [3BG], Passat B5 Variant [3B], Passat B5 [3B], Passat B5 GP [3BG]
    (Modell beachten!)

    Zündkerze, Aussengewinde (mm): 14,0, Funkenlage (mm): 3,5, Schlüsselweite (mm): 16,0, Gewindelänge (mm): 19, Hersteller: NGK, Qualität: Erstausrüster, Lieferumfang: 1 Stück, Neuware

    Einschränkungen:
    AUDI, A4 (8D2, B5), 2.4 quattro, 08.1997-11.2000, 120KW/163PS: Motorcode:APZ
    AUDI, A4 (8E2, B6), 2.4, 09.2001-12.2004, 125KW/170PS: Motorcode:BDV
    AUDI, A4 (8E2, B6), 3.0, 11.2000-12.2004, 162KW/220PS: Motorcode:ASN
    AUDI, A4 (8E2, B6), 3.0 quattro, 11.2000-12.2004, 162KW/220PS: Motorcode:ASN
    AUDI, A4 (8EC, B7), 3.0 quattro, 11.2004-07.2006, 160KW/218PS: Motorcode:BBJ bis Baujahr:05/2006
    AUDI, A4 Avant (8D5, B5), 2.4 quattro, 08.1997-09.2001, 120KW/163PS: Motorcode:APZ
    AUDI, A4 Avant (8D5, B5), 2.4 quattro, 03.1997-09.2001, 121KW/165PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A4 Avant (8E5, B6), 2.4, 09.2001-12.2004, 125KW/170PS: Motorcode:BDV
    AUDI, A4 Avant (8E5, B6), 3.0 quattro, 09.2001-12.2004, 162KW/220PS: Motorcode:ASN
    AUDI, A4 Avant (8ED, B7), 3.0, 11.2004-05.2006, 160KW/218PS: Motorcode:BBJ
    AUDI, A4 Cabriolet (8H7, B6, 8HE, B7), 2.4, 04.2002-12.2005, 125KW/170PS: Motorcode:BDV
    AUDI, A6 (4A, C4), 2.8, 12.1995-10.1997, 142KW/193PS: Motorcode:ACK
    AUDI, A6 (4A, C4), 2.8 quattro, 12.1995-10.1997, 142KW/193PS: Motorcode:ACK
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.4, 02.1997-01.2005, 121KW/165PS: Motorcode:ALF Motorcode:AGA Motorcode:ARJ Motorcode:AML Motorcode:APS
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.4, 08.2001-01.2005, 125KW/170PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.4, 02.1997-01.2005, 115KW/156PS: Motorcode:APC
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.4, 07.1998-01.2005, 100KW/136PS: Motorcode:ALW| ARN| ASM
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.4 quattro, 08.2001-01.2005, 125KW/170PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.8, 10.1997-05.2000, 132KW/180PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 (4B, C5), 2.8, 07.1999-01.2005, 140KW/190PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 (4B, C5), 3.0, 08.2001-01.2005, 162KW/220PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 (4B, C5), 3.0 quattro, 08.2001-01.2005, 162KW/220PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 Avant (4A, C4), 2.8, 12.1995-12.1997, 142KW/193PS: Motorcode:ACK
    AUDI, A6 Avant (4A, C4), 2.8 quattro, 12.1995-12.1997, 142KW/193PS: Motorcode:ACK
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.4, 12.1997-01.2005, 115KW/156PS: Motorcode:APC
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.4, 08.2001-01.2005, 125KW/170PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.4, 07.1998-01.2005, 100KW/136PS: Motorcode:ARN ASM| ALW
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.4, 12.1997-01.2005, 121KW/165PS: Motorcode:AML Motorcode:ARJ Motorcode:APS Motorcode:AGA Motorcode:ALF
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.4 quattro, 08.2001-01.2005, 125KW/170PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.8, 07.1999-01.2005, 140KW/190PS: Motorcode:ATX
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 2.8, 12.1997-05.2000, 132KW/180PS: Motorcode:AGE
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 3.0, 08.2001-01.2005, 162KW/220PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    AUDI, A6 Avant (4B, C5), 3.0 quattro, 08.2001-01.2005, 162KW/220PS: Elektrodenabstand [mm]:0,8
    RENAULT, 19 I (B/C53_), 1.8 16V (B/C53D), 06.1989-04.1992, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, 19 I Cabriolet (D53_), 1.8 16V (D53D), 07.1991-04.1992, 101KW/137PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, 19 I Chamade (L53_), 1.8 16V (L53D), 10.1989-04.1992, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, 19 II (B/C53_), 1.8 16V (B/C53D), 04.1992-12.1995, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, 19 II Cabriolet (D53_, 853_), 1.8 16V (D53D), 04.1992-06.1996, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, 19 II Chamade (L53_), 1.8 16V (L53D), 04.1992-12.1995, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 704
    RENAULT, CLIO I (B/C57_, 5/357_), 1.8 16V (C57D), 01.1991-03.1996, 99KW/135PS: Motorcode:F7P 722
    RENAULT, CLIO I (B/C57_, 5/357_), Williams (B/C57M), 01.1994-09.1998, 108KW/147PS: Motorcode:F7R 700
    RENAULT, ESPACE III (JE0_), 3.0 (JE0D), 11.1996-10.1998, 123KW/167PS: Motorcode:Z7X 775
    RENAULT, ESPACE IV (JK0/1_), 2.0 (JK09), 11.2002-->, 100KW/136PS: Motorcode:F4R 792
    RENAULT, LAGUNA I (B56_, 556_), 3.0 (B56E/R, B565), 11.1993-03.2001, 123KW/167PS: Motorcode:Z7X 760 Motorcode:Z7X 765 ab Baujahr:04/1994 bis Baujahr:05/1996
    RENAULT, LAGUNA I Grandtour (K56_), 2.0 16V (K56D/M), 09.1995-03.2001, 102KW/139PS: Motorcode:N7Q 700
    RENAULT, LAGUNA I Grandtour (K56_), 3.0 (K56R, K565), 02.1996-03.2001, 123KW/167PS: Motorcode:Z7X 765
    RENAULT, MEGANE I (BA0/1_), 2.0 16V (BA0H), 07.1996-08.2003, 108KW/147PS: Motorcode:F7R 714 Motorcode:F7R 710
    RENAULT, MEGANE I Cabriolet (EA0/1_), 2.0 16V (EA0H), 10.1996-11.1999, 108KW/147PS: Motorcode:F7R 710 Motorcode:F7R 714
    RENAULT, MEGANE I Coach (DA0/1_), 2.0 16V (DA0H), 03.1996-11.1999, 108KW/147PS: Motorcode:F7R 710 Motorcode:F7R 714
    RENAULT, SAFRANE I (B54_), 3.0 V6 (B54B, B544), 12.1992-07.1996, 123KW/167PS: Motorcode:Z7X 721 Motorcode:Z7X 722 Motorcode:Z7X 723
    RENAULT, SAFRANE I (B54_), 3.0 V6 4x4 (B54B, B544), 12.1992-07.1996, 123KW/167PS: Motorcode:Z7X 721 Motorcode:Z7X 722 Motorcode:Z7X 723
    RENAULT, SAFRANE II (B54_), 2.0 16V (B54L), 07.1996-12.2000, 100KW/136PS: Motorcode:N7Q 711 Motorcode:N7Q 710
    RENAULT, SPORT SPIDER (EF0_), 2.0 16V, 03.1995-10.1999, 110KW/150PS: Motorcode:F7R 710
    SKODA, SUPERB (3U4), 2.8 V6, 12.2001-03.2008, 142KW/193PS: Motorcode:AMX

    Premium
    • ab 4,87 € *
    • plus Versand

    NGK 6893 Zündkerze NGK 6893

    für VW Polo IV [9N], Lupo [6X,6E], Fox [5Z], Polo IV Stufenheck [9N]
    (Modell beachten!)

    Die Zündkerze erzeugt in Ottomotoren die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötigen Zündfunken zwischen den Elektroden. Die von Zündspule und Zündunterbrecher erzeugte Zündspannung wird über die Zündkerzenkabel an die Zündkerzen übertragen. Dort springt der durch die Zündspannung erzeugte Zündfunke zwischen einer keramisch isolierten Mittelelektrode und einer am Befestigungsgewinde fixierten Masseelektrode über und startet damit den Verbrennungsvorgang. Zündkerzen haben wesentlichen Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eines Motors. Moderne Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator haben gegenüber Fahrzeugen ohne Abgasreinigung ein deutlich höheres Wechselintervall der Zündkerzen. Während für Fahrzeuge ohne G-Kat in der Regel ein Wechselintervall von maximal 15.000 km Laufleistung vorgeschrieben ist, halten gute Markenzündkerzen in modernen Motoren durchaus 30.000 - 100.000 km Fahrleistung durch. Bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb oder ständiger, hoher Motorlast kann das Wechselintervall - abhängig vom Verschleißgrad der Zündkerze - jedoch verkürzt sein. Eine Zündkerze muss zwischen 500 und 3.500 mal pro Minute einen kraftvollen Zündfunken liefern. Dazu muss sie möglichst schnell die Selbstreinigungstemperatur von ca. 500°C erreichen, um ein Verrußen der Zündkerze zu vermeiden. Eine verbrauchte Zündkerze erbringt diese Leistung nicht mehr. Kaltstarts, Stop-and-go-Verkehr und das Abverlangen höchster Motorleistung bei hochsommerlichen Temperaturen belasten eine Zündkerze stark. Immerhin herrschen am Arbeitsort der Zündkerze kurzzeitig Temperaturen von bis zu 2.500°C und Drücke von bis zu 100 bar. Trotz dieser extremen Belastungen muss die elektrische Isolationswirkung wie auch die Druckdichtigkeit über die gesamte Lebensdauer der Zündkerze erhalten bleiben. Minderwertige Zündkerzen können die Motorleistung erheblich beeinträchtigen und durch Zündaussetzer auch den Katalysator beschädigen. Daher wird geraten zu Zündkerzen eines namhaften Herstellers zu greifen. Die Japanische Firma NGK ist der führende Produzent von Zündkerzen, Leitungen und Abgassensoren in der Motor, See und Luftfahrtindustrie.

    Premium
    • ab 3,62 € *
    • plus Versand

    NGK 3377 Zündkerze NGK 3377

    für VW Golf III [1H], Typ 2 T4 Bus [70X], Passat B3,B4 Variant [3A,35I], Polo II Steilheck [86C], Polo II Coupe [86C],…
    (Modell beachten!)

    Die Zündkerze erzeugt in Ottomotoren die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötigen Zündfunken zwischen den Elektroden. Die von Zündspule und Zündunterbrecher erzeugte Zündspannung wird über die Zündkerzenkabel an die Zündkerzen übertragen. Dort springt der durch die Zündspannung erzeugte Zündfunke zwischen einer keramisch isolierten Mittelelektrode und einer am Befestigungsgewinde fixierten Masseelektrode über und startet damit den Verbrennungsvorgang. Zündkerzen haben wesentlichen Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß eines Motors. Moderne Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator haben gegenüber Fahrzeugen ohne Abgasreinigung ein deutlich höheres Wechselintervall der Zündkerzen. Während für Fahrzeuge ohne G-Kat in der Regel ein Wechselintervall von maximal 15.000 km Laufleistung vorgeschrieben ist, halten gute Markenzündkerzen in modernen Motoren durchaus 30.000 - 100.000 km Fahrleistung durch. Bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb oder ständiger, hoher Motorlast kann das Wechselintervall - abhängig vom Verschleißgrad der Zündkerze - jedoch verkürzt sein. Eine Zündkerze muss zwischen 500 und 3.500 mal pro Minute einen kraftvollen Zündfunken liefern. Dazu muss sie möglichst schnell die Selbstreinigungstemperatur von ca. 500°C erreichen, um ein Verrußen der Zündkerze zu vermeiden. Eine verbrauchte Zündkerze erbringt diese Leistung nicht mehr. Kaltstarts, Stop-and-go-Verkehr und das Abverlangen höchster Motorleistung bei hochsommerlichen Temperaturen belasten eine Zündkerze stark. Immerhin herrschen am Arbeitsort der Zündkerze kurzzeitig Temperaturen von bis zu 2.500°C und Drücke von bis zu 100 bar. Trotz dieser extremen Belastungen muss die elektrische Isolationswirkung wie auch die Druckdichtigkeit über die gesamte Lebensdauer der Zündkerze erhalten bleiben. Minderwertige Zündkerzen können die Motorleistung erheblich beeinträchtigen und durch Zündaussetzer auch den Katalysator beschädigen. Daher wird geraten zu Zündkerzen eines namhaften Herstellers zu greifen. Die Japanische Firma NGK ist der führende Produzent von Zündkerzen, Leitungen und Abgassensoren in der Motor, See und Luftfahrtindustrie.

    Premium
    • ab 3,65 € *
    • plus Versand