1. Home
  2. Alle Autoteilehersteller
  3. ATE Autoteile

ATE Autoteile

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
  • 01.03.2024
    5.00
    No Problem...
  • 01.03.2024
    5.00
    Gute Angebote, schöne Übersicht, immer passende Teile
  • 29.02.2024
    5.00
    Bin sehr zufrieden super Service
    Michail - Kierspe
  • 29.02.2024
    5.00
    sehr günstig

Zur Geschichte des Unternehmens

Gründung: 1906
Gegründet von: Alfred Teves

Die Firma ATE kann auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken. Im Jahre 1906 von Alfred Teves als Generalvertretung für Automobilzubehör gegründet, mauserte sie sich rasch zu einer bekannten Maschinen- und Armaturenfabrik. Von Beginn an setzte Alfred Teves auf höchste Qualität und produzierte Bremsen speziell für den Rennsport der 20er und 30er Jahre. Richtig los ging es allerdings erst 1958 mit dem Auftakt der Großserienfertigung von Scheibenbremsen und der weiteren Spezialisierung auf Bremssysteme. Seitdem gab es neben der Fertigung der ATE-Autoteile eine ganze Reihe von Neuentwicklungen, die das Unternehmen zu einem der weltweit führenden seiner Branche machten. Zu ihren Entwicklungen gehört die Faustsattel-Scheibenbremse, das Antiblockiersystem, die PowerDisc und das erste ESP. Seit dem Jahr 1998 gehört das Unternehmen zum Konzern Continental.

Präzise gefertigte Autoteile passen in jedes Serienfahrzeug

Seiner Tradition getreu ist ATE bis zum heutigen Tag Hauptzulieferer von Scheiben- und Trommelbremsen. Obwohl sie ein Aftermarketprodukt sind, liefert das Werk die Bremsen in Erstausrüsterqualität. Für alle Produkte werden ausschließlich hochwertige Erstausrüster-Materialien verwendet. Erst wenn die Produkte härteste Belastungstests und Simulationen bestanden haben, gehen sie in Serienproduktion. Alle ATE-Ersatzteile sind mit äußerster Präzision gefertigt. Der Nutzer kann sie leicht einbauen, denn sie passen exakt zum jeweiligen Serienfahrzeug.

Mit den ATE-Ceramic-Bremsbelägen wurde eine neue Generation an Komfort-Belägen auf den Markt gebracht. Diese haben einen geringeren Verschleiß, mehr Komfort und einen reduzierten Abrieb. Der geringe Abrieb sorgt zusätzlich dafür, dass die Felgen länger sauber bleiben. Die ATE-PowerDisc mit Multifunktions-Nut bietet gegenüber der Serienbremsscheibe einen sportlichen Look, mehr Leistung und eine längere Lebensdauer.

Forschung und Entwicklung machen ATE zum Branchenprimus

Immer wieder gibt es neue, innovative Lösungen, mit denen ATE Kritiker und Kunden überzeugt. Dahinter steckt nicht nur Geld, sondern es sind auch die klugen Ideen und Erfahrungen motivierter Mitarbeiter, durch die das Unternehmen die Nase vorn hat. Jahrelange Forschung zahlt sich aus. So verwendet die Firma in ihren Bremsbelegen über 150 Materialmischungen und lässt damit ihre Konkurrenz weit hinter sich. "Bei Qualitätsmängeln bevorzugen wir die Nulllösung", sagen die Chefs und führten in allen Produktionsstätten ein ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem ein. Dadurch werden höchste Anforderungen, auch bezüglich der Kundenzufriedenheit gestellt. Nicht nur, dass Bremsbeläge die EU-Vorgaben hinsichtlich Bremsverhalten und Reibewerten einhalten. Interne Tests konnten diese sogar noch übertreffen. Außerdem gelten ATE-Autoteile als nachhaltige Produkte. Mit asbestfreien, staubarmen und umweltverträglichen Materialien ist das Unternehmen Vorreiter seiner Branche beim Umweltschutz.

Wichtige Autoteile von ATE

  • Bremsscheiben
  • Bremsbeläge
  • Verschleißwarnkontakt
  • Bremstrommeln
  • Bremskraftverstärker
  • Bremssättel
  • Kupplungsseile
  • Kupplungsgeberzylinder
  • Kupplungsnehmerzylinder
  • Raddrehzahlsensoren

Top ATE Autoteile

KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.85 von 5.00 Sternen

www | daparto-web

isAndroid: no

isIOS: no