KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.86 von 5.00 Sternen
  1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Motor
  4. Antriebskette

Antriebskette für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Antriebskette für beliebteste Automarken

    Antriebskette für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Motor

    Hauptbaugruppen

    Die Antriebskette, auch Steuerkette genannt, verbindet Nockenwelle und Kurbelwelle im Viertaktmotor. Nicht wenige Hersteller setzen auch heute noch auf diese traditionelle und stabile Verbindung, statt einen Zahnriemen zu benutzen. Die Kette hat die wichtige Aufgabe, das Öffnen und Schließen der Ventile, das Verdichten, das Zünden und den Ausstoß mit der Bewegung der Kolben zu synchronisieren. Eine hochwertige und stabile Antriebskette kann Dein Auto ein ganzes Leben lang begleiten. Hier unterscheidet sie sich vom Zahnriemen, der als Verschleißteil in der Regel spätestens nach einigen Jahren ersetzt werden muss. Sollte die Kette aber nach langer Laufleistung doch einmal ausleiern oder gar reißen, dann muss rasch Ersatz her. Ein Wechsel in der Werkstatt kostet je nach Modell mehrere hundert bis über tausend Euro. Mit der richtigen Anleitung und gewissenhaftem Vorgehen kannst Du diese Reparatur aber auch selbst vornehmen. Bei DAPARTO wählst Du ganz einfach Autotyp, Produktionsjahr und Motorvariante aus, worauf Dir passende Steuerketten renommierter Hersteller wie Febi Bilstein oder Swag präsentiert werden. Anschließend kannst Du unterschiedliche Angebote ganz in Ruhe vergleichen, um den günstigsten Preis zu finden.

    Woran erkenne ich eine defekte Antriebskette?

    Die intakte Steuerkette läuft so gut wie geräuschlos und Du nimmst sie eigentlich gar nicht wahr. Hörst Du daher vor allem kurz nach dem Start klappernde oder rasselnde Geräusche aus dem Motorraum, solltest Du misstrauisch werden. Wenn nämlich der schlimmste Fall eintritt und die Antriebskette reißt, dann können durch die umherschleudernde Kette Motorteile beschädigt werden. Kollidieren gar Ventile und Kolben, werden die Ventile verbogen und der Zylinderkopf beschädigt. Eine Motorreparatur ist so teuer, dass dann oft nur noch der Austausch der kompletten Maschine bleibt. Das möchtest Du natürlich auf jeden Fall vermeiden. Nimm verdächtige Geräusche also ernst und versuche herauszubekommen, wodurch sie verursacht werden. Manche Fahrzeuge verfügen über eine Prüffunktion für die korrekte Kettenspannung. Wenn hier ein Fehler erkannt wird, leuchtet eine entsprechende Warnlampe auf oder eine Fehlermeldung wird im Infodisplay angezeigt. Jetzt ist schnelles Handeln angesagt, um einen Motortotalschaden zu vermeiden!

    Wie kann ich die Kette auswechseln?

    Wenn Du Dir nicht zutraust, den gesamten Motor für den Antriebskettenwechsel auseinanderzubauen, dann solltest Du Dir über DAPARTO unbedingt eine offene Steuerkette besorgen. Sie macht den Austausch um einiges einfacher! Um die alte Kette zu ersetzen, musst Du zuerst einmal den Motor ausbauen. Am besten bockst Du Deinen Wagen auf oder fährst ihn auf eine Auffahrrampe. Auf diese Weise kannst Du erheblich einfacher die Schrauben erreichen, welche die Maschine halten. Entferne zunächst alle Zuleitungen und löse dann die Schrauben. Fürs Herausheben des Motors sind ein oder zwei kräftige Helfer Gold wert, da er je nach Version mehrere hundert Kilo wiegen kann. Noch einfacher machst Du Dir diese Arbeit, wenn Du mit einem Motorkran arbeitest. Einen Anbieter, der dieses praktische Hilfsmittel vermietet, findest Du sicher auch in Deinem Wohnort. Stell den Motor anschließend auf einer stabilen und kippsicheren Unterlage ab.

    Du verschaffst Dir Zugang zur Antriebskette, indem Du zunächst die Schrauben des Ventildeckels entfernst. Wichtig: Bevor Du nun die Steuerkette öffnest, sei sicher, dass die Kette mit einem Spezialwerkzeug fixiert oder von einem Helfer gehalten wird. Andernfalls könnte sie in den Motorblock fallen. Trenne jetzt eins der Kettenglieder mithilfe eines Schleifwerkzeugs von den übrigen und verbinde die neue mit der alten Kette durch Verschlussglieder. Jetzt drehst Du langsam an der Kurbelwelle und transportierst so die verbundenen Ketten durch den Motor, bis Du die alte komplett herausgezogen hast. Im Anschluss kannst Du die Verbindungen lösen und die Enden der neuen Kette endgültig miteinander verbinden. Du solltest überprüfen, ob alle Glieder fest auf dem Nockenrad aufliegen und kannst dann den Ventildeckel wieder aufsetzen. Ruf Deine Helfer und setzt gemeinsam den Motor an seinen Platz. Jetzt musst Du es noch gut festschrauben und alle Zuleitungen wieder mit der Maschine verbinden und schon ist der Einbau Deiner Antriebskette erledigt.

    Wie kann ich die Lebensdauer der Antriebskette verlängern?

    Da die Kette mit Motoröl geschmiert wird, solltest Du regelmäßig überprüfen, ob Dein Motor korrekt versorgt ist und andernfalls umgehend nachfüllen. Selbstverständlich musst Du darauf achten, den passenden Öltyp zu verwenden. Informationen hierzu findest Du in der Anleitung Deines Autos.

    Die Top-Produkte im Bereich Antriebskette

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web