KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.83 von 5.00 Sternen
  1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Bremsen
  4. Bremsbelag

Bremsbelag, Bremsklotz Autoteile für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
Bremsbelag

    Bremsbelag für beliebteste Hersteller

    • VW Bremsbelag
    • BMW Bremsbelag
    • Audi Bremsbelag
    • Mercedes-Benz Bremsbelag
    • Opel Bremsbelag
    • Ford Bremsbelag
    • Renault Bremsbelag
    • Toyota Bremsbelag

    Bremsbelag für alle Hersteller

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Bremsen

    Hauptbaugruppen

    Verschlissene Bremsbeläge umgehend austauschen

    Bremsbeläge online kaufen

    Die Bremsbeläge zählen beim Fahrzeug zu den Bauteilen, die wegen des hohen Verschleißes am häufigsten ausgetauscht werden müssen. Unser Preisvergleich auf DAPARTO bietet eine große Auswahl an Bremsbelägen vieler Markenhersteller wie ATE, TRW und BOSCH. Durch unsere strenge Prüfung garantieren wir unseren Kunden dabei die beste Qualität.

    Aufgabe und Funktion der Bremsbeläge

    Die Bremsbeläge sind die bekanntesten Komponenten der Bremsen, deren Aufgabe es ist, die Bewegung des Fahrzeugs zu verzögern. Beim Bremsen werden die Bremsbeläge gegen die Bremsscheiben und bei Trommelbremsen in die Trommeln gedrückt. Bei letzterer Bauweise werden die Bremsbeläge auch als Bremsbacken bezeichnet. Durch die dabei entstehende Reibung wird das Fahrzeug gebremst.

    Bremsbeläge wechseln

    Der Wechsel der Bremsbeläge gestaltet sich bei den meisten Fahrzeugen recht einfach und ist in wenigen Handgriffen erledigt. Arbeiten an der Bremsanlage sind durch eine Fachwerkstatt und geschultes Personal durchzuführen. Der unsachgemäße Einbau kann im schlimmsten Fall schwerwiegende Folgen haben. Beim Wechsel der Bremsbeläge gibt es einiges zu beachten, u.a. das richtige Reinigen und das vorsichtige Zurückdrücken des Kolbens. Daher sollte man die Bremsbeläge im Zweifel in einer Werkstatt wechseln lassen. Die Kosten hierfür sind in einer freien Werkstatt in der Regel nicht so hoch.

    Der Wechsel des Bremsbelagsatzes gehört zu den recht kostengünstigen Reparaturen, da die Bremsanlage meist einfach aufgebaut ist und kaum Arbeitsschritte nötig sind. Darum ist der Wechsel der Beläge beim Profi schnell erledigt und entsprechend günstig ab rund 30 Euro in einer freien Werkstatt erhältlich. Bei komplexeren Bremsanlagen und dem zusätzlichen Wechsel der Bremsscheiben kann sich der Preis für den Tausch der Komponenten entsprechend erhöhen.

    Wie hoch ist der Preis für neue Bremsbeläge?

    Neue Bremsbeläge sind abhängig vom Fahrzeug schon für unter 10 Euro als Satz erhältlich und das vom Markenhersteller. Je nach Fahrzeugtyp, Leistung und verbauter Bremsanlage kann es auch etwas teurer werden. Der Durchschnittspreis für einen neuen Satz bestehend aus vier Bremsbelägen für den beidseitigen Austausch eines namhaften Herstellers wie beispielsweise ATE, TRW und BOSCH liegt bei circa 40 Euro.

    Aus welchem Material bestehen Bremsbeläge?

    Beim Bremsen entsteht am Bremsbelagsatz eine Temperatur von bis zu 800 Grad Celsius. Darum bestehen die Beläge aus speziellen Materialien, deren genaue Zusammensetzung meist ein Geheimnis der Hersteller bleibt. Die meisten Beläge bestehen aus organischen Materialien und einem Anteil aus Metallen und Fasern zur Verstärkung. Zudem beinhaltet das Gemisch Harze, welche als Füllstoff sowie als Gleit- und Bindemittel fungieren.

    Bremsbeläge prüfen

    Schon ein kurzer Blick genügt in der Regel, um erkennen zu können, ob noch genügend Belag auf der Trägerplatte vorhanden ist. Im Rahmen der regelmäßigen Wartung werden die Beläge überprüft und im Fall der Fälle ausgetauscht. Je nach Hersteller gibt es bestimmte Verschleißgrenzen, welche einzuhalten sind.

    Was ist ein Warnkontakt Bremsbelagverschleiß?

    Der Warnkontakt Bremsbelagverschleiß, auch Bremswarnkontakt genannt, ist ein kleiner Sensor, welcher bei Erreichen der Verschleißgrenze über einen Schleifkontakt die Verschleißwarnleuchte im Kombiinstrument aufleuchten lässt. So wird der Fahrer darüber informiert, dass die Bremsbeläge ihre Verschleißgrenze erreicht haben und zeitnah ausgetauscht werden müssen. Der Warnkontakt Bremsbelagverschleiß sollte, wenn vorhanden, beim Wechsel der Bremsbeläge immer mit getauscht werden. In der Regel geht das Bauteil, welches direkt am Bremsbelag befestigt ist, beim Ausbau kaputt.

    Was sind Ceramic Bremsbeläge?

    Ceramic Bremsbeläge sind eine Eigenentwicklung des Herstellers ATE, mittlerweile aber auch von anderen Herstellern erhältlich. Die Mischung dieser Bremsbeläge enthält keramische Reibmittel, Füllstoffe, Fasern und Bindemittel, welche sich durch eine geringere Geräuschentwicklung beim Bremsen, weniger Verschleiß und einer verminderten Bremsstaubentwicklung auszeichnen. Letztere Eigenschaft wird auch durch die hellere Farbe der Ceramic-Bremsbeläge erreicht.

    Was ist ein Zubehörsatz, Scheibenbremsbelag?

    Die Bremsbeläge sind die am meisten beanspruchten Bauteile im Kraftfahrzeug und werden bei Erreichen der Verschleißgrenze ausgetauscht. In diesem Zusammenhang empfiehlt sich der Zubehörsatz Scheibenbremsbelag. Die darin enthaltenen Kleinteile wie neue Klammern, Halter oder auch Haltestifte gewährleisten eine einwandfreie Funktion der Bremsbeläge und sind sehr preiswert auf DAPARTO erhältlich.

    Wie oft müssen die Bremsbeläge gewechselt werden?

    Wie oft die Bremsbeläge gewechselt werden müssen, ist stark von der Nutzung und dem Verschleiß abhängig. Je nach Fahrweise können Bremsbeläge mehrere zehntausend Kilometer gefahren werden. Im Rahmen der regelmäßigen Fahrzeugwartung werden die Bremsbeläge auf Verschleiß hin überprüft und bei Erreichen der Verschleißgrenze ausgetauscht.
    Zudem ist der Bremsbelagsatz ein sicherheitsrelevantes Bauteil und muss spätestens bei Erreichen der Verschleißgrenze ausgetauscht werden!

    Verschleiß der Bremsbeläge

    Die Bremsbeläge unterliegen ständigem Verschleiß, halten je nach Fahrweise aber über mehrere zehntausend Kilometer. Erkennbar ist der Abrieb der Beläge am Bremsstaub, welcher sich zumeist auf den Felgen absetzt.

    Bremsbeläge Verschleißgrenze

    Bremsbeläge haben eine Verschleißgrenze. Diese beträgt nur wenige Millimeter und wird entweder akustisch oder über einen Verschleißwarnkontakt kommuniziert. Bei Erreichen der Verschleißgrenze sind die Bremsbeläge zeitnah in einer Fachwerkstatt oder durch geschultes Personal zu ersetzen.

    Sollte ich bei Bremsbelägen auf einen Markenhersteller zurückgreifen?

    Besonders im Internet auf den bekannten Plattformen locken immer wieder besonders günstige Angebote unbekannter Hersteller oder sogar No-Name-Produkte. Bei Bremsbelägen handelt es sich um sicherheitsrelevante Bauteile. Hier am falschen Ende zu sparen, kann im schlimmsten Fall böse ausgehen. Darum ist es immer ratsam, auf Bremsbeläge von Markenherstellern zurückzugreifen, denn auch diese sind online günstig bei uns erhältlich und bieten die gewünschte Qualität und Sicherheit zum guten Preis.

    Wie finde ich passende Bremsbeläge für mein Fahrzeug?

    Die Suche nach dem zum Fahrzeug passenden Bremsbelagsatz kann sich mitunter sehr schwierig gestalten, da allein die Fahrzeugdaten wie die Typ-Schlüsselnummern nicht ausreichen. Das ist u.a. auf Mischverbauungen der Hersteller zurückzuführen. Darum ist es immer ratsam, die passenden Bremsbeläge über die verbaute Originalteilenummer zu ermitteln. Bei Modellen der VAG spielen zudem die sogenannten PR-Nummern eine tragende Rolle, wie auch die Orga-Nummern einiger französischer Modelle.

    VAG und die PR-Nummern

    Zusätzlich zur Fahrgestellnummer haben Fahrzeuge von VW, Audi, Skoda und Seat seit 1999 eine sogenannte PR-Nummer, welche für die genaue Identifikation der Ausstattungsmerkmale und auch die Suche nach passenden Ersatzteilen benötigt wird. Die PR-Nummer ist ein dreistelliges und VAG-internes Produktkürzel, wobei das PR- für „Primäre Eigenschaft“ steht. Die PR-Nummer gibt einen genauen Aufschluss über die Ausstattung des Fahrzeugs. So können alle verbauten Komponenten exakt bestimmt werden, was auch beim Ersatzteilkauf in unserem Onlineshop ein großer Vorteil ist.

    Die PR-Nummer und die einfache Identifikation passender Bremsscheiben und Bremsbeläge auf DAPARTO

    Eine Auflistung der verbauten PR-Nummern finden Sie auf einem Aufkleber im Fahrzeug, meist im Kofferraum (Reserveradmulde), auf dem sogenannten „Kundendienst-Datenträger“ und auf der ersten Seite des Servicehefts. Neben den PR-Nummern finden sich auf diesen Aufklebern auch weitere Daten, wie die Fahrgestellnummer, der Motor- und Getriebecode sowie die Lacknummer Ihres Fahrzeugs wieder. Unter dem Punkt „Mehrausstattung“ befinden sich neben zahlreichen anderen PR-Nummern auch die der verbauten Bremsanlage. Trotz der auf den ersten Blick vielen unterschiedlichen PR-Nummern lassen sich diese bei der Suche nach passenden Bremsbelägen- und Scheiben leicht eingrenzen: Bremse Vorderachse: 1L(A) bis 1L(Z) und 1Z(A) bis 1Z(T); Bremse Hinterachse: 1K(A) bis 1K(Z) und 2E(A) bis 2E(M). Alle anderen PR-Nummern, die auf den Aufklebern hinterlegt sind, haben nichts mit der Bremsanlage zu tun und stehen für weitere Ausstattungsmerkmale. Suche für die Bestimmung der passenden Bremsbeläge einfach nach den angegebenen PR-Nummern oder gleiche diese mit den Angaben in der Produktbeschreibung ab.

    Folgeschäden durch verschlissene Beläge

    Sind die Bremsbeläge verschlissen, müssen sie umgehend ausgetauscht werden. Auch die Bremsscheiben sind dabei zu überprüfen. Stark abgenutzte Bremsbeläge machen sich durch eine starke Geräuschentwicklung bemerkbar, zudem kann es zu einer Unwucht und Ruckeln in der Lenkung kommen. Die Bremsscheiben verschleißen stark. Viel gefährlicher aber ist die nachlassende Bremswirkung, die ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt.

    Die Bremsbeläge als sicherheitsrelevantes Bauteil

    Die einwandfrei funktionierenden Bremsen sind die Lebensversicherung für Mensch und Fahrzeug. Darum sollten sämtliche Komponenten im Rahmen der regelmäßigen Fahrzeugwartung auf Ihre Funktion und den Zustand hin überprüft werden. Es handelt sich hier um sicherheitsrelevante Bauteile, welche im Falle eines Defekts sofort erneuert werden müssen. Nur so ist eine sichere Funktion gewährleistet. In unserem Preisvergleich sind darum alle passenden Bremsscheiben und Bremsbeläge sofort verfügbar.

    Unsere Expertentipps: Den passenden Bremsbelag finden

    Damit Du den passenden Bremsbelag für Dein Auto findest, sollten folgende Dinge beachtet werden:

    • Ermittle den passenden Bremsbelag über die verbaute Originalteilenummer
    • Achte bei Modellen der VAG auf die PR- sowie die Orga-Nummer
    • Die PR-Nummern befinden sich in der Regel auf einem Aufkleber im Fahrzeug

    Den entsprechenden Bremsbelag erhältst Du auf DAPARTO. Bei Fragen zu Deinem Kauf beraten wir Dich gern.

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web