1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Mercedes-Benz Autoteile
  4. W124 / E-Klasse T-Modell [S124]
Mercedes-Benz W124 / E-Klasse T-Modell [S124]

Autoersatzteile für alle Mercedes-Benz W124 / E-Klasse T-Modell [S124]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
  • 29.11.2022
    5.00
    Super Suchoptionen
  • 29.11.2022
    5.00
    Guter Marktüberblick und Service.
    Elmar - Welver
  • 29.11.2022
    5.00
    LO RECOMIENDO ESTA SERIEDAD Y ATENCION
    JOSE - MONTILLA / CORDOBA
  • 28.11.2022
    5.00
    Alles super einfach
    Hahn - Hüschenhausen

Die besten Angebote für Top-Mercedes-Benz W124 / E-Klasse T-Modell [S124] Autoersatzteile

Hauptbaugruppen

Schwachstellen und Ersatzeilsituation

Zwischen 1985 bis 1996 wurde der „Kombi“ der E-Klasse (Baureihe W124) von Mercedes-Benz produziert, das Mercedes-typisch „T-Modell“ genannt wurde. Das W124 T-Modell ist ein Kombi der oberen Mittelklasse und trägt die interne Bezeichnung „W124T“. Allgemein bezeichnet „W124“ die zusammengefasste Baureihe der Mercedes E-Klasse von Mitte der 80er bis Mitte der 90er Jahre. Die W124 Baureihe ist in den Karosserie-Varianten Limousine, Coupe, Kombi und Cabrio erschienen. Die Benzin Motoren des W124 T-Modell reichten von einer 2,0 Liter Variante mit 77 kW bis hin zum 6,0 Liter 8-Zylinder mit 280 kW. In den Die Diesel Versionen wurden Motoren mit Hubräumen zwischen 2,0 Liter und 3,0 Liter verbaut. Diese produzierten Leistungswerte von 53 kW bis 108 kW. Das Mercedes W124 T-Modell basiert weitgehend auf der W124 Limousine. Um eine erhöhte Nutzlast des Kombi gegenüber der Limousine zu erreichen wurden Teile der Bremsanlage sowie Stoßdämpfer und Raumlenker-Hinterachse verbessert und speziell auf das T-Modell der E-Klasse angepasst. Einige Besonderheiten des W124T sind seine serienmäßig verbaute hydropneumatische Niveauregulierung sowie eine Dämpferbein-Vorderachse.

1. Schwachstellen

Zusätzlich zu regelmäßig verschleißenden Teilen wie Stoßdämpfer, Kupplung oder Auspuff-Endtopf zeigt das E-Klasse T-Modell der W124 Baureihe weitere Schwachstellen. Als überaus verschleißanfällig werden die hinteren Bremsscheiben aufgrund ihrer starken Rostanfälligkeit eingestuft. Weiterhin ist eine angerostete Handbremse keine Seltenheit der Mercedes E-Klasse. Im Bereich der Vorderachse verursachen ausgeschlagene Spurstangen sowie ein verschlissenes Lenkgetriebe ein erhöhtes Lenkspiel und wirken sich somit beeinträchtigend auf den Fahrkomfort aus. Das Differential weist vor allem bei W124T mit hohen Laufleistungen des Öfteren Undichtigkeiten auf. Durch den damit einhergehenden Ölverlust können zunächst während der Fahrt Heulgeräusche auftreten; später kann ein Defekt des Differentials die Folge sein. Schwarzschlamm im Ölkreislauf kann kapitale Schäden am Motor des W124 verursachen. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass Ersatzteile wie Ölfilter, Zahnriemen oder Zylinderkopfdichtung rechtzeitig und ggfs. vor Eintritt des Wartungsintervalls erneuert werden. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass das Umfeld der Nockenwelle metallisch blank ist.

2. Ersatzteile-Situation

Ersatzteile für den Mercedes W124 T werden sowohl von Mercedes-Benz als auch durch den freien Teilehandel angeboten. Originalteile für die E-Klasse sind jedoch häufig deutlich teuerer als qualitativ vergleichbare Teile freier Anbieter. Daher sollte beim Kauf von Verschleißteilen wie Radlager, Wasserpumpe, Bremsbeläge oder Zylinderkopfdichtung auf Preisunterschiede geachtet werden. Beim Kauf von Teilen sollte zudem im Internet eine intensive Recherche betrieben werden, da dort auch Ersatzteile für den W124 häufig sehr günstig angeboten werden.

Quellen

Ersatzteile für weitere Top Mercedes-Benz Baureihen

KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.83 von 5.00 Sternen

www | daparto-web