1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Diplomat B
Opel Diplomat B

Autoersatzteile für alle Opel Diplomat B-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Diplomat B Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Der Opel Diplomat B wurde von Opel als Nachfolgemodell vom Opel Diplomat A im Jahr 1969 auf den Markt gebracht. Der Vorgänger vom Opel Diplomat B wurde innerhalb der sogenannten KAD Reihe nur etwa 9.000 mal verkauft. Der Opel Diplomat B war das Luxusmodell der KAD Baureihe. Opel blieb bei den Verkaufszahlen vom Opel Diplomat B insgesamt hinter seinen Erwartungen zurück und leitete 1969 den Umstieg von der KAD-A-Reihe zur KAD-B-Serie, also auch von der Opel Diplomat A Serie zur Opel Admiral B Serie ein. Der Opel Diplomat B war etwas kürzer und schmaler als das Vorgängermodell. Der Diplomat wurde mit einem in der Leistung etwas verbesserten Chevrolet-Achtzylinder-V-Motor mit 5,4 Liter großen Hubraum und 230 PS angeboten. Der Opel Diplomat B mit V8-Motor wurde mit vier innenbelüfteten Scheibenbremsen ausgestattet. Zur Serienausstattung gehörten Automatikgetriebe und Servolenkung. Optional konnten Käufer vom Diplomat B Klimaanlage, elektrisches Schiebedach, Lederinterieur und elektrische Fensterheber und von innen verstellbare Spiegel bestellen. 1970 kostete der Diplomat B V8 mit 230 PS Leistung ca. 22.000 DM. Die Karosserie war für den europäischen Markt zu amerikanisch. Die europäischen und auch deutschen Käufer hielten sich beim Kauf vom gehobenen KAD Modell Opel Diplomat B zurück. Der Opel Diplomat B gehörte zu den ersten Baureihen in Deutschland, die verzinkte Karosserieteile für den Korrosionsschutz eingesetzt hatten. Der Opel Diplomat B gehört heute zu den gefragten Sammlerobjekten und zu den zeitlosen Klassikern bei Opel. Im September 1972 überarbeitete Opel den Opel Diplomat B am Kühlergrill, der nun waagerechte Rippen hatte und auch das Opel-Emblem wurde modifiziert. Im Jahr 1976, als das letzte Baujahr vom Opel Diplomat B, erfolgte eine Modellpflege, in der der Innenraum modernisiert wurde und auch das Armaturenbrett überarbeitet sowie ein Vierspeichen-Lenkrad montiert wurde. Ab 1973 war der Diplomat B zusätzlich als V8-Langversion im KAD B Programm. 1976 bekam der Diplomat B eine Color-Verglasung und eine moderne Wischanlage für die Scheinwerfer. Der Admiral B wurde im letzten Baujahr bis Juli 1976 unter dem Namen Diplomat vertrieben. Seit Mitte der 1960er Jahre wurde die KAD Baureihe als Oberklasse Reihe immer schlechter von den Verkaufszahlen her. Der Opel Diplomat B wurde im Jahr 1976 als Baureihe eingestellt.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web