1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Kadett D Caravan [35,36,45,46]
Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46]

Autoersatzteile für alle Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Opel präsentierte den Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] als ein Kombimodell der unteren Mittelklasse und Nachfolgemodell vom Opel Kadett Caravan C im August 1979. Neu am Opel Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] waren die quer eingebauten Motoren mit Frontantrieb. Damit entschied sich Opel dafür, auf ein neues Konzept im Antrieb zu setzen. Die Baureihe Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] sollte für Opel äußerst erfolgreich werden. Opel bot den Opel Kadett D neben der Karosserievariante Caravan noch in den Karosserieformen zwei- und dreitüriges Schrägheck mit kleiner Heckklappe oder als drei- bzw. fünftüriges Schrägheck mit großer Heckklappe auf dem Markt an. Daneben gab es seit 1983 noch die Lieferwagenvariante mit drei Türen ohne hintere Seitenfenster. Optional konnten Kunden den Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] mit OHC-Motoren bestellen. Seit Mai 1981 gab es ein 3-Gang-Automatikgetriebe. Automatik Getriebe für Dieselmodelle waren ab September 1982 bestellbar. Von der Motorenpalette her bot Opel den Opel Kadett D Caravan mit Benzinmotoren an, die zwischen 1,2 und 1,8 Liter Hubraum hatten. Die Leistungsstärke der Ottomotoren variierte zwischen 29 und 85 kW. Die Dieselmotoren hatten einen Hubraum von 1,6 Liter und verfügten über 40 kW Leistungsstärke. Der Opel Kadett D wurde in verschiedenen Ausstattungslinien angeboten. In der Karosserievariante Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] gab es den Kadett D als Kadett (Standard), als Kadett Luxus, seit 1980 als Kadett Voyage und als Kadett Voyage Berlina, der allerdings nur fünftürig zu bestellen war. Sondermodelle in der Baureihe Kadett D in der Karosserievariante Caravan waren der Kadett Pirsch als ein geländefähigefähiger Gebrauchskombi, der Kadett J und der Kadett GLS, der als fünftüriger Caravan zu haben war. Die Baureihe Opel Kadett D Caravan [35,36,45,46] endete 1984.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web