1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Kadett E Caravan [35,36,45,46]
Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46]

Autoersatzteile für alle Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Opel präsentierte mit dem Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] die Karosserievariante Kombi in der Baureihe Opel Kadett E. Der Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] war ein Fahrzeug im Segment der unteren Mittelklasse. Die Baureihe Opel Kadett E war die nachfolgende Reihe vom Opel Kadett D. Insgesamt erreichte die Baureihe Opel Kadett E, inklusive der Karosserievariante Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46], eine Stückzahl von 3,5 Millionen verkauften Exemplaren. Neben der Karosserievariante Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] gab es auch eine drei- oder fünftürige Schrägheckversion und einen Cabrio sowie den dreitürigen Lieferwagen ohne hintere Seitenfenster. 1985 erweiterte Opel die Karosserievarianten um ein sogenanntes "Formheck". Später kam in der Baureihe Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] noch der Kastenwagen hinzu. 1989 erfolgte in der Baureihe Opel Kadett E und auch beim Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] ein Facelift. Der Kühlergrill wurde verkleinert. Seit 1988 gab es den Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] auch seit 1988 mit der Bezeichnung Club und seit dem Jahr 1989 in der Variante Sunshine Club. Der Club wurde bis 1991 gebaut. Die Inschrift „Club“ fand sich in der Baureihe Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] auf den Türen und der Heckklappe. Zusätzlich gab es beim Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] Club noch Zierstreifen in Silber. In der LS-Ausstattung des Club gab es als Extras eine Dachreling, Außenspiegel passend zu Wagenfarbe und Drehzahlmesser bei 2 Liter Modellen. Der Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] hatte in seiner Motorenpalette größtenteils Motoren, die vorne quer eingebaut waren. An Ottomotoren gab es 1,2 bis 2,0 Liter Modelle mit einer Leistung von 40 bis 114 kW. Dazu gab es in der Baureihe Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] noch Dieselmotoren mit einer Hubraumgröße zwischen 1,5 und 1,7 Liter und einer Leistungsstärke zwischen 40 und 53 kW. 1993 wurde die Baureihe Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] eingestellt. Nachfolgemodell vom Opel Kadett E Caravan [35,36,45,46] wurde der Opel Astra.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web