1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Kadett E Combo [38,48]
Opel Kadett E Combo [38,48]

Autoersatzteile für alle Opel Kadett E Combo [38,48]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Kadett E Combo [38,48] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Opel präsentierte mit dem Opel Kadett E Combo [38,48] ein Fahrzeug der Kompaktklasse. Auf den Markt brachte Opel den Opel Kadett E Combo [38,48] auf der Basis von dem im Januar 1986 bis Juli 1994 produzierten Kastenwagen. Opel wählte die Modellbezeichnung Combo für das Modell mit dem höheren Dach. Zudem hatte der Combo einen längeren Radstand. Damit war der Combo ein richtiger Kastenwagen mit nach zur Seite öffnenden Hecktüren. Der Opel Kadett E Combo [38,48] war in die Baureihe Opel Kadett E integriert, die die nachfolgende Baureihe vom Opel Kadett D war. Die Baureihe Opel Kadett E gehört mit über 3,5 Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichen Opel Baureihen. Von den angebotenen Karosserievarianten in der Baureihe Opel Kadett E gab es den Opel Kadett E Combo [38,48] noch als drei- oder fünftürige Schrägheckversion und als drei- bzw. fünftürigen Kombi Caravan auf dem Markt. 1985 erweiterte Opel die Karosserievarianten in der Baureihe Opel Kadett E um eine Stufenheckvariante, das sogenannte "Formheck". Später kam in der Baureihe Opel Kadett E noch das Cabrio hinzu. 1989 erfolgte in der Baureihe Opel Kadett E ein Facelift. Der Kühlergrill wurde verkleinert. Der Opel Kadett E bot in seiner Motorenpalette größtenteils Motoren an, die vorne quer eingebaut waren. An Ottomotoren gab es 1,2 bis 2,0 Liter Modelle mit einer Leistung von 40 bis 114 kW. Dazu gab es in der Baureihe Opel Kadett E Combo [38,48] Dieselmotoren mit einer Hubraumgröße zwischen 1,5 und 1,7 Liter und einer Leistungsstärke zwischen 40 und 53 kW. 1993 wurde die Baureihe Opel Kadett E Combo [38,48] eingestellt. Nachfolgemodell vom Opel Kadett E Combo [38,48] wurde der Opel Astra. Der Opel Combo wurde in Großbritannien als Bedford Astravan bzw. Astramax vertrieben, Ab dem Jahr 1990 hieß der Opel Kadett E Combo [38,48] dort Vauxhall Astravan/Astramax.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web