1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Movano A Kipper [H9]
Opel Movano A Kipper [H9]

Autoersatzteile für alle Opel Movano A Kipper [H9]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Movano A Kipper [H9] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Opel präsentierte den als Opel Movano als Nachfolgemodell vom Opel Bedford Blitz im Jahr 1998 in der Klasse der Transporter. Die Produktion vom Opel Movano A in der Karosserievariante Kipper [H9] wurde im Januar 1999 begonnen, 24 Jahre nach Einstellung der Blitz-Modellreihe und 12 Jahre nach Einstellung des Opel Bedford Blitz Baureihe. Der Opel Movano A Kipper [H9] war baugleich mit der zweiten Generation des Renault Master. Aber auch in Japan finden sich baugleiche Modelle vom Opel Movano A Kipper [H9]. Schließlich führte die Kooperation von Renault und Nissan dazu, dass der Transporter Opel Movano A in der Variante Kipper [H9] auch von Nissan als Nissan Interstar vermarktet wird. Der Opel Movano A Kipper [H9] war als ein Produkt der Zusammenarbeit von Opel und Renault entstanden. Renault stellt das dem Opel Movano A baugleiche Modell Kooperationsmodell in Batilly in Frankreich her. In Großbritannien wird der Movano als Vauxhall Movano vertrieben. Dabei war der Opel Movano A Kipper [H9] im Segment der mittelgroßen Transporter verortet. Der Opel Movano A Kipper [H9] wird außerdem noch in den Karosserievarianten Kastenwagen, Kleinbus und Pritsche angeboten. Der Opel Movano A Kipper [H9] hatte dabei eine Bauzeit von fast zwölf Jahren bis zum Jahr 2010. Opel führte bei der Baureihe Opel Movano A Kipper [H9] im Jahr 2003 eine optische Überarbeitung durch. Bei der Modellpflege wurden die Front und das Heck beim Opel Movano A Kipper [H9] leicht verändert. Zudem erweiterte Opel die Motorenpalette beim Opel Movano A Kipper [H9] durch zwei neue Common-Rail Turbodieselmotoren. Im Jahr 2006 konnten die Kunden vom Opel Movano A Kipper [H9] also noch neue CDTI-Motoren, den Opel Movano A Kipper [H9] 2.5 CDTI mit 107 kW und den Opel Movano A Kipper [H9] 2.5 CDTI Motor mit 74 kW bestellen. Optional konnten Käufer vom Opel Movano A Kipper [H9] seit 2003 auch eine ein automatisiertes Schaltgetriebe, das sogenannte Tec-Shift erwerben. Die Baureihe Opel Movano A Kipper [H9] wurde 2010 eingestellt und durch die nächste Generation, die wieder mit Renault und Renault-Nissan zusammen entwickelt wurde und Movano B heißt, ersetzt.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web