1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Rekord A
Opel Rekord A

Autoersatzteile für alle Opel Rekord A-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Rekord A Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Opel präsentierte den Opel Rekord A im März 1963 als Nachfolger des Erfolgsmodells Opel Rekord P2. Ursprünglich war die Modellbezeichnung Opel Rekord R3. Doch Opel benannte den R3 in Rekord A um. Folgend waren alle nachfolgenden Baureihen mit Buchstaben in der Reihenfolge des Alphabets gekennzeichnet. Der Schriftzug „Olympia“ verblieb aber auf dem Handschuhfach. Von der Form her war der Opel Rekord A schlicht, aber elegant. Stilistisch erinnerte der Opel Rekord A an den Chevrolet II von 1962. Der Opel Rekord A wurde in den Karosserieformen zwei- und viertürige Limousine, als Kombi-VersionCarAVan, als Coupe sowie als Lieferwagen angeboten. Die Kombis und Lieferwagen gab es nur mit zwei Türen. Optional konnten Kunden vom Opel Rekord A auch eine Cabrio-Version auf Basis des Coupes, bestellen. Motorisiert war der Opel Rekord A mit Reihen-Vierzylindermotoren, die einen Hubraum von 1,5 Litern oder 1,7 Litern hatten und über eine Leistung von 55, 60 oder 67 PS verfügten. Der Motor beim war technisch veraltet, da er auf dem Opel-Olympia-Motor von 1937 basierte. 1964 erweiterte Opel die Baureihe Opel Rekord A um ein Topmodell mit 2,6 Liter Motor und 100 PS Leistungsstärke. Der 2,6-Liter-Reihen-Sechszylinder Motor beim Opel Rekord A L-6 kann als Vorläufer des Opel Commodore interpretiert werden. Dieser war nur als Limousine und Coupé erhältlich. Der Opel Rekord A L-6 gehörte zu den ersten Opel-Pkw mit einer 12-Volt-Anlage. In der Baureihe waren die Karosserievarianten Limousine und Kombi optional mit vollsynchronisiertem Drei- oder Vierganggetriebe und Lenkradschaltung erhältlich. Käufer vom Opel Rekord A konnten optional beim Dreiganggetriebe die Automatik Olymat bestellen. In der Basisversion kostete der Opel Rekord A als zweitürige Limousine 6.830 DM. Insgesamt wurden in der Bauzeit vom Opel Rekord A 887.304 Exemplare hergestellt. Im August 1965 wurde die Baureihe Opel Rekord A eingestellt. Nachfolgemodell vom Opel Rekord A wurde der Opel Rekord B.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web