1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Opel Autoteile
  4. Rekord C
Opel Rekord C

Autoersatzteile für alle Opel Rekord C-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Opel Rekord C Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Im August 1966 brachte Opel den Nachfolger der Übergangsbaureihe Opel Rekord B auf den Markt. Das neue obere Mittelklasse Modell hieß Opel Rekord C. Opel bot den Opel Rekord C in den Karosserievarianten zwei und viertüriges Stufenheck, Coupé, Kombi (Caravan) und Kastenwagen an. Der Opel Rekord C hatte eine neu konstruierte Karosserie, die unter der Leitung von Hans Mersheimer, der bis 1967 Chefingenieur der Adam Opel AG war, entwickelt wurde. Die Form vom Opel Rekord C erinnerte an eine liegende Coca-Cola-Flasche, woher auch der Beiname für den Opel Rekord C Coke Bottle Shape oder Cola-Flaschen-Rekord kommt. Der Stil vom Coke Bottle Shape stammte aus den USA und wurde auch beim Opel GT genutzt. Der Opel Rekord C hatte auch einen längeren Radstand von 2669 mm im Vergleich mit dem Vorgängermodell. Die Breite beim Opel Rekord C betrug 1754 mm und die Länge beim Opel Rekord C variierte, abhängig von der Version, von 4550 bis 4574 mm. Opel hatte beim Opel Rekord C die passive Sicherheit verbessert. Beispielsweise war das Armaturenbrett mit Schaumstoff gepolstert und die Knautschzonen wurden verbessert. Optional konnte man Dreipunkt-Sicherheitsgurte und Kopfstützen bestellen. Bei Versuchsreihen in Crashtests schnitt die Stabilität der Fahrgastzelle beim Opel Rekord C gut ab. Das Motorenprogramm war bei der Baureihe Opel Rekord C nicht deutlich verändert worden. Zur Auswahl standen 1,5 bis 2,2 Liter Ottomotoren mit einer Leistung von 43 bis 78 kW. Der 1,5-Liter-Motor leistete 58 PS, bevor er 1970 eingestellt wurde, der 1,7-Liter-Normalbenzinmotor leistete 60 PS und ab 1969 66 PS, währende der 1,7 S Motor 75 PS leistete. Der 2,6-Liter-Sechszylinder-Motor vom Rekord B L-6 wurde durch einen ein neu entwickelten 2,2-Liter-Reihensechszylinder ersetzt, der aber seit 1967 nicht mehr angeboten wurde. Der Opel Rekord C „Sprint" 1,9S-Motor brachte es auf eine Leistung von 106 PS. Opel gelang mit dem Rekord C das erfolgreichste Rekord-Modell im Markt und durchbrach die magische Millionengrenze in den Verkaufszahlen. In der Bauzeit vom Opel Rekord C wurden 1.274.362 Exemplare abgesetzt. Die Bauzeit des Nachfolgemodells Opel Rekord D begann im Dezember 1971.

    Ersatzteile für weitere Top Opel Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web