1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Peugeot Autoteile
  4. 407 [6D]

Autoersatzteile für alle Peugeot 407 [6D]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Peugeot 407 [6D] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Der Peugeot 407 war eine von Peugeot im April 2004 auf den Markt gebrachte Baureihe im Segment der Mittelklasse, wie auch die anderen Peugeot Modelle der 400er Reihe. Der Peugeot 407 [6D] war in der Karosserievariante viertüriges Stufenheck das Nachfolgemodell vom Peugeot-Modell 406. Der Peugeot 407 [6D] teilte sich die Bodengruppe mit dem Citroën C5. Produktionsstandort vom Peugeot 407 [6D] war Rennes in der Bretagne. Im Wettbewerb trat der Peugeot 407 [6D] gegen den VW Passat an. Markante Kennzeichen vom Peugeot 407 [6D] waren der verhältnismäßig groß dimensionierte Lufteinlass im Bereich der Frontpartie sowie die weit nach hinten gezogenen Scheinwerfer. In Frankreich verkaufte sich das Mittelklasse-Modell sehr gut und auch auf dem europäischen Markt konnte sich der Peugeot 407 [6D] durchsetzen. Verkaufsargumente für den Peugeot 407 [6D] waren die gute Ausstattung und die ausgefeilte Technik. Zur Ausstattung zählten beim Peugeot 407 [6D] Partikelfilter und Kurvenbremsregelung. So erwarb sich der Peugeot 407 [6D] 5 Sterne im NCAP Crashtest. Der Peugeot 407 [6D] hatte an der Front wuchtige Luftfachstreben, die dekorativ eingesetzt wurden. In der Motorenpalette bot der Peugeot 407 [6D] 1,8 bis 3,0 Liter Ottomotoren mit einer Leistung von 85 bis 155 kW. An Dieselvarianten gab es 1,6 bis 2,7 Liter Aggregate mit 80 bis 150 kW Leistung. Das Topmodell der Baureihe Peugeot 407 [6D] war ein 3.0 V6 mit 155 kW Motorleistung. Das Einstiegsmodell der Baureihe Peugeot 407 [6D] war ein 1.8 Liter Benzinmotor mit zunächst 85 kW und seit 2005 92 kW Motorleistung. An Ausstattungsvarianten bot der Peugeot 407 [6D] die Linien Tendance, Sport und Platinum an. 2006 erfolgte beim Peugeot 407 [6D] ein Facelift, indem der Kühlergrill verchromt wurde. Das Motorenprogramm beim Peugeot 407 [6D] wurde um zwei Dieselmotoren , einen 2,2-l-Motor mit 125 kW und einen 2,7-l-V6-Biturbo mit 150 kW, erweitert. Kunden konnten für den Peugeot 407 [6D] jetzt auch Biturbo-Dieselmotoren mit über 200 PS ordern. 2008 erfolgte noch eine Modellpflege, in der die Heckleuchten mit weißen Blinkern ausgestattet wurden. Ab 2008 gehörten zur Ausstattung beim Peugeot 407 [6D] auch eine optimierte Klimaautomatik, sowie eine Einparkhilfe für die Front. Im Dezember 2010 wurde die Produktion der Baureihe Limousine Peugeot 407 [6D] eingestellt. Nachfolger vom Peugeot 407 [6D] ist seit Januar 2011 der Peugeot 508.

    Ersatzteile für weitere Top Peugeot Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web