1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Peugeot Autoteile
  4. 407 Coupe [6C]

Autoersatzteile für alle Peugeot 407 Coupe [6C]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Peugeot 407 Coupe [6C] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Die Karosserievariante Peugeot 407 Coupe [6C] gab es in der Baureihe Peugeot 407 ab Dezember 2005. Das Coupé wurde offizielle auf der 61. IAA 2005 in Frankfurt am Main vorgestellt. Ab Dezember 2005 kam das Peugeot 407 Coupe [6C] in Deutschland in den Handel. Der Peugeot 407 war eine von Peugeot im April 2004 auf den Markt gebrachte Baureihe im Segment der Mittelklasse, wie auch die anderen Peugeot Modelle der 400er-Reihe. Der Peugeot 407 [6D] wurde zunächst in der Karosserievariante viertüriges Stufenheck produziert, ein Jahr später folgte die Karosserievariante Peugeot 407 Coupe [6C]. Das Peugeot 407 Coupe [6C] war das Nachfolgemodell vom Peugeot-Modell 406. Der Peugeot 407 Coupe [6C] teilte sich die Bodengruppe mit dem Citroën C5. Dabei ist das Peugeot 407 Coupe [6C] im Gegensatz zur Vorgängerbaureihe nicht bei Pininfarina in Turin, sondern genau wie die Karosserievariante Limousine in Rennes produziert worden. Markante Kennzeichen vom Peugeot 407 Coupe [6C] waren der verhältnismäßig groß dimensionierte Lufteinlass im Bereich der Frontpartie sowie die weit nach hinten gezogenen Scheinwerfer. In Frankreich verkaufte sich das Mittelklasse-Modell Peugeot 407 Coupe [6C] gut und auch auf dem europäischen Markt konnte sich der Peugeot 407 Coupe [6C] durchsetzen. Zur Ausstattung zählten beim Peugeot 407 Coupe [6C] Partikelfilter und Kurvenbremsregelung. Der Peugeot 407 Coupe [6C] hatte an der Front wuchtige Luftfachstreben. Die Länge von 4,82 Metern und 1,87 Meter Breit war größer als beim Vorgängermodell. In der Motorenpalette bot der Peugeot 407 Coupe [6C] 2,2 bis 3,0 Liter Ottomotoren mit einer Leistung von 120 bis 155 kW. An Dieselvarianten gab es 2,0 bis 3,9 Liter Aggregate mit 100 bis 177 kW Leistung. 2006 erfolgte beim Peugeot 407 [6D] ein Facelift, indem der Kühlergrill verchromt wurde und und das Felgendesign erneuert wurde. Ab 2008 gehörten zur Ausstattung beim Peugeot 407 [6D] auch eine optimierte Klimaautomatik, sowie eine Einparkhilfe für die Front. Im Juli 2009 reduzierte Peugeot die Motorenpalette beim 407 Coupé auf zwei Dieselmotoren als 2,0 l HDI FAP mit 120 kW und 3,0 l Bi-Turbo HDI mit nun 177 kW Leistung. An Ausstattungsvarianten bot der Peugeot 407 Coupe [6C] die Linie Platinum an. Im Dezember 2010 wurde die Produktion von Limousine Peugeot 407 [6D] und Kombi eingestellt. Das Coupé wurde noch länger produziert. Der Peugeot 407 Coupe [6C] wurde im Dezember 2011 eingestellt. Nachfolger vom Peugeot 407 Coupe [6C] ist der Peugeot 508.

    Ersatzteile für weitere Top Peugeot Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web