1. Home
  2. Alle Fahrzeuge
  3. Peugeot Autoteile
  4. 504 Break [D,F]

Autoersatzteile für alle Peugeot 504 Break [D,F]-Modelle

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Die besten Angebote für Top-Peugeot 504 Break [D,F] Autoersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Im April 1971 präsentierte Peugeot innerhalb der oberen Mittelklasse Baureihe Peugeot 504 Break [D,F] drei Kombi-Modelle. Die genaue Bezeichnung der Modelle lautete D11/13 für den Break, E01 für den Commerciale und F11/13 für den Familiale. Der Peugeot 504 Break [D,F] hatte einen verlängerten Radstand. Zudem waren beim Peugeot 504 Break [D,F] doppelte Schraubenfedern an der Hinterachse verbaut. Der Peugeot 504 Break [D,F] Familiale verfügte über sieben bis acht Sitze. Die erlaubte Zuladung beim Peugeot 504 Break [D,F] betrug jeweils 640 kg. Der Peugeot 504 Break [D,F] konnte auch seit 1971 als Krankenwagenumbau bestellt werden. Die vor dem Peugeot 504 Break [D,F] präsentierte Karosserievariante beim Peugeot 504 [A,M] war die schon im September 1968 vorgestellte viertürige Limousine. Später erweiterte Peugeot die Karosserievarianten Peugeot 504 Break und Limousine noch um das zweitürige Coupé, das Cabriolet und eine Pickup-Version. Der Peugeot 504 Break [D,F] wurde von 1971 bis 1982 gebaut. In Afrika wurde die Baureihe Peugeot 504 aber noch bis zum Jahr 2005 weiter produziert. Das letzte Modell vom Peugeot 504 Break [D,F] lief in Nigeria vom Band. Peugeot konnte 3.711.556 Einheiten der Baureihe 504 absetzen. Neu am Peugeot 504 Break [D,F] waren die Einzelradaufhängung und die Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Gebaut wurde der Peugeot 504 Break [D,F] im französischen Sochaux. In der ersten Motorisierung beim Peugeot 504 Break [D,F] gab es einen 2.0-l-Motor mit 69 kW. 1971 erweiterte Peugeot die Peugeot 504 Break [D,F] Baureihe um einen Diesel-Variante. 1973 reagierte Peugeot auf die Ölkrise mit dem neuen 504 L mit 1,8-Liter-Motor, der kein Superbenzin, sondern nur Normalbenzin brauchte. In den Bezeichnungen der Baureihe Peugeot 504 Break [D,F] nutzte man für die 2-Liter-Vergaserversionen der Limousine die Buchstaben „GL“ und für die Einspritzversion die Buchstaben „TI“. 1975 folgte die zweite Generation oder Serie des Peugeot 504 mit in der Karosserie eingelassenen Türgriffen und modernisiertem Innenraum. 1979 wurde der Nachfolger vom Peugeot 504 Break [D,F], der Peugeot 505, auf dem Markt präsentiert. Peugeot stellte die Peugeot 504 Break [D,F] mit 2-Liter-Motor ein und ersetzte sie durch die leistungsschwächeren Modellvarianten Peugeot 504 Break [D,F] GR und Peugeot 504 Break [D,F] SR. Die Kombis Peugeot 504 Break [D,F] wurden noch bis Frühjahr 1982 in Deutschland angeboten.

    Ersatzteile für weitere Top Peugeot Baureihen

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.86 von 5.00 Sternen
    www | daparto-web