1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Motor
  4. Kurbelwellenriemenscheibe

Kurbelwellenriemenscheibe für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
Kurbelwellenriemenscheibe
  • 03.03.2024
    5.00
    Top
  • 03.03.2024
    5.00
    Man kann schnell über mehrere Händler hinweg Preise vergleichen und sehr einfach und unkompliziert zahlen.
  • 03.03.2024
    5.00
    Schnelle Lieferung
  • 03.03.2024
    5.00
    Besser wäre eine Suche mit der Fahrgestellnummer. Ansonsten einfach Spitze

Kurbelwellenriemenscheibe für beliebteste Automarken

Kurbelwellenriemenscheibe für beliebte Automodelle

    Kurbelwellenriemenscheibe für alle Automarken

    Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Motor

    Hauptbaugruppen

    Kurbelwellenriemenscheibe: Funktion, Defekte, Austausch & Ersatzteile

    Was ist eine Kurbelwellenriemenscheibe oder Riemenscheibe?

    Eine Kurbelwellenriemenscheibe oder Riemenscheibe ist ein Bauteil im Motor eines Fahrzeugs, das die Leistung vom Motor zu den Zubehörteilen des Getriebes überträgt. Sie treibt beispielsweise die Lichtmaschine, die hydraulische Servolenkung, die Klimaanlage und die Pumpe für die Kühlflüssigkeit an.

    Was sind die Gründe für Beschädigungen an der Kurbelwellenriemenscheibe?

    Die Kurbelwellenriemenscheibe ist ein Motorverschleißteil und kann sich aufgrund der stetigen Belastung auch vorzeitig abnutzen. Ein Grund für den Defekt der Riemenscheibe sind extreme äußere Einflüsse. Starke Temperaturschwankungen oder das Eindringen von Flüssigkeiten führen manchmal zu Schäden im Bauteil. Auch die Art, wie das Auto bewegt wird, kann einen Einfluss auf die Riemenscheibe haben. Häufiger Stadtverkehr, bei dem das Auto immer wieder beschleunigt und abgebremst wird, belastet die Kurbelwellenriemenscheibe übermäßig. Eine mangelhafte Installation führt unter Umständen ebenfalls zu Schäden wie Rissbildung in der Scheibe. Darüber hinaus ist ein Schaden an der Riemenscheibe bei mechanischen Beschädigungen wie zum Beispiel einem Unfall möglich.

    Wie lässt sich der Defekt der Kurbelwellenriemenscheibe feststellen?

    Es gibt mehrere Indikatoren, die für eine Beschädigung oder einen Defekt an der Kurbelwellenriemenscheibe sprechen. Ist die Dämpfungsschicht der Scheibe betroffen, sind häufig Lärm und Vibrationen bei laufendem Motor wahrzunehmen. Typisch sind Pfeifgeräusche oder ein Klopfen. Im Extremfall lässt sich der Motor nicht mehr starten. Mechanische Schäden wie Risse oder Brüche kannst Du bei einer Sichtprüfung schnell feststellen. Es ist empfehlenswert, die Riemenscheibe alle 50.000 Kilometern zu überprüfen, auch wenn Du keine Geräusche oder Vibrationen feststellst.

    Wie lässt sich die Lebensdauer der Kurbelwellenriemenscheibe erhöhen?

    Die Lebensdauer der Kurbelwellenriemenscheibe beträgt üblicherweise rund 100.000 Kilometer. Spätestens nach 120.000 Kilometern sollte das Bauteil ersetzt werden, damit der Motor weiter reibungslos läuft. Mit dem Beachten von ein paar grundlegenden Hinweisen kann sichergestellt werden, dass die Kurbelwellenriemenscheibe nicht schon deutlich früher kaputt geht, wie zum Beispiel das Vermeiden von extremen Temperaturschwankungen, vorausschauendes Fahren, das Vermeiden von unbefestigten Straßen und die Verwendung von professionellem Werkzeug und hochwertigen Schrauben beim Befestigen der Riemenscheibe.

    Wie kann man die Kurbelwellenriemenscheibe austauschen?

    Beim Defekt der Kurbelwellenriemenscheibe sollte diese ausgetauscht werden, da eine Reparatur nicht empfehlenswert ist. Der Austausch kann problemlos auch zu Hause durchgeführt werden, allerdings wird dafür ein spezielles Werkzeug wie ein Abzieher und ein Schraubenschlüssel in der richtigen Größe benötigt. Wenn das Werkzeug nicht vorhanden ist oder wenig Erfahrung in der Reparatur von Fahrzeugen besteht, empfiehlt es sich, eine Werkstatt aufzusuchen. Bei der Montage ist es wichtig, neue Schrauben zu verwenden und darauf zu achten, dass die Kurbelwellenriemenscheibe mit dem richtigen Drehmoment festgeschraubt wird. Welches Werkzeug sich am besten für den Austausch eignet, hängt vom jeweiligen Fahrzeug ab. In den meisten Modellen sind Dehnschrauben eingebaut, die nur für den einmaligen Gebrauch geeignet sind. Beim Austausch können sich Autofahrer an den folgenden Schritten orientieren:

    • Das Auto auf einem Wagenheber platzieren oder es aufbocken
    • Die Vorderräder demontieren
    • Den Riemen der Lichtmaschine und den Luftfilter entfernen
    • Die Scheibe mit passendem Werkzeug festhalten und die Schrauben lösen
    • Die alte Riemenscheibe mit einem Abzieher entfernen
    • Die Verankerung reinigen und mit Fett schmieren
    • Die neue Kurbelwellenriemenscheibe montieren und darauf achten, dass sie mit dem richtigen Drehmoment festgeschraubt wird. Den richtigen Wert findet man im technischen Handbuch des Fahrzeugs.

    Wo kann man günstige Ersatzteile für die Kurbelwellenriemenscheibe kaufen?

    Bei DAPARTO können Autofahrer günstige Ersatzteile für die Kurbelwellenriemenscheibe von verschiedenen Herstellern wie Febi Bilstein, SKF oder Continental kaufen. Auch wenn die Reparatur in einer Werkstatt durchgeführt wird, kann sich der Kauf eines preiswerten Ersatzteils lohnen. Über die Fahrzeugauswahl können passende Produkte gefunden werden, indem Hersteller, Baureihe und Modell ausgewählt werden. Anschließend können alle kompatiblen Kurbelwellenriemenscheiben verglichen werden. Auch andere Ersatzteile wie Kurbelwellen sind bei DAPARTO erhältlich. Bei Fragen zur Kompatibilität oder einzelnen Produkten steht der Support zur Verfügung.

    FAQ

    Was ist eine Kurbelwellenriemenscheibe und wie funktioniert sie?
    Die Kurbelwellenriemenscheibe überträgt die Leistung des Motors zu den Zubehörteilen des Getriebes und dient gleichzeitig als Schwingungstilger, um Bauteile im Auto vor Vibrationen zu schützen. Durch die stetige Belastung kann die Riemenscheibe vorzeitig abgenutzt werden, was zu Beschädigungen führen kann.

    Gründe für Beschädigungen und Defekte der Kurbelwellenriemenscheibe
    Externe Einflüsse wie Temperaturschwankungen und Flüssigkeitseintritte können zu Beschädigungen der Riemenscheibe führen. Auch die Fahrweise des Autos, insbesondere häufiges Beschleunigen und Abbremsen im Stadtverkehr, belastet das Bauteil zusätzlich. Eine mangelhafte Installation und mechanische Beschädigungen wie bei einem Unfall sind ebenfalls mögliche Gründe für Defekte.

    Wie erkennt man einen Defekt der Kurbelwellenriemenscheibe?
    Lärm und Vibrationen bei laufendem Motor, Pfeifgeräusche oder ein Klopfen können Anzeichen für eine Beschädigung oder einen Defekt an der Riemenscheibe sein. Mechanische Schäden wie Risse oder Brüche sind bei einer Sichtprüfung erkennbar. Es wird empfohlen, die Riemenscheibe alle 50.000 Kilometer zu überprüfen, auch wenn keine Geräusche oder Vibrationen festgestellt werden.

    Wie kann man die Lebensdauer der Kurbelwellenriemenscheibe erhöhen?
    Durch vorausschauendes Fahren, Vermeidung von extremen Temperaturschwankungen und Verwendung von professionellem Werkzeug und hochwertigen Schrauben kann die Lebensdauer der Riemenscheibe erhöht werden. Eine regelmäßige Überprüfung ist ebenfalls empfehlenswert.

    Austausch der Kurbelwellenriemenscheibe
    Für einen defekten Kurbelwellenriemenscheibe ist ein Austausch empfehlenswert und kann auch zu Hause durchgeführt werden, wenn man das richtige Werkzeug besitzt. Falls nicht, empfiehlt es sich, eine Werkstatt aufzusuchen. Wichtig ist, dass bei der Montage neue Schrauben verwendet werden und das richtige Werkzeug abhängig vom Fahrzeugtyp ausgewählt wird. Beachte auch, dass in den meisten Modellen Dehnschrauben verbaut sind, die nur einmalig verwendet werden können. Folge den Schritten im technischen Handbuch, um die Riemenscheibe erfolgreich auszutauschen.

    • Platziere das Auto auf einem Wagenheber oder bocke es auf.
    • Demontiere die Vorderräder.
    • Baue den Riemen der Lichtmaschine und den Luftfilter ab.
    • Halte die Scheibe mit passendem Werkzeug fest und löse die Schrauben.
    • Entferne die Riemenscheibe mit einem Abzieher.
    • Reinige die Verankerung und schmiere sie mit Fett.
    • Montiere die neue Kurbelwellenriemenscheibe. Achte unbedingt darauf, sie mit dem richtigen Drehmoment festzuschrauben. Den richtigen Wert findest du im technischen Handbuch.

    Die Top-Produkte im Bereich Kurbelwellenriemenscheibe

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.85 von 5.00 Sternen

    www | daparto-web

    isAndroid: no

    isIOS: no