1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Zubehör
  4. Ladekabel, Elektrofahrzeug

Ladekabel, Elektrofahrzeug für alle Fahrzeuge

Filter
  • Marken
    • Mehr

Suchergebnisse - Ladekabel, Elektrofahrzeug

Wir haben 80 Teile gefunden

Sortierung
Beliebteste zuerst
Günstigste zuerst
Delphi Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Premium

Delphi Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: PLV10003-12B1

Premium
12 Angebote
ab 472,14 €
Zum Preisvergleich
Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Premium

Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: 8KE 358 255-011

Produkteigenschaften
Ladekabellänge 4 m
Leistung 11 kW
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
Strombelastbarkeit 16 A
Steckerfarbe schwarz
Kabelfarbe schwarz
Schutzart (IP-Code) IP67
Lademodus 3
Phasen 3
Montage/​Demontage durch Fachpersonal erforderlich!
Premium
9 Angebote
ab 188,81 €
Zum Preisvergleich
Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Premium

Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: 8KE 358 255-071

Produkteigenschaften
Ladekabellänge 6 m
Leistung 22 kW
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
Strombelastbarkeit 32 A
Steckerfarbe weiß
Kabelfarbe schwarz
Schutzart (IP-Code) IP67
Lademodus 3
Phasen 3
Montage/​Demontage durch Fachpersonal erforderlich!
Premium
8 Angebote
ab 260,85 €
Zum Preisvergleich
ams-OSRAM Ladekabel, Elektrofahrzeug BATTERYcharge 5PIN-0

Premium

ams-OSRAM Ladekabel, Elektrofahrzeug BATTERYcharge 5PIN Art.-Nr.: OCC11605

Produkteigenschaften
Ladestrom effektiv 16 A
Schutzart (IP-Code) 65
Stoßfestigkeitsgrad (IK-Code) IK10 (bis zu 20,0J)
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
Ladekabellänge 5 m
Gewicht 2120 g
Premium
7 Angebote
ab 90,37 €
Zum Preisvergleich
Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Premium

Hella Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: 8KE 358 255-001

Produkteigenschaften
Ladekabellänge 4 m
Leistung 3,7 kW
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
Strombelastbarkeit 16 A
Steckerfarbe schwarz
Kabelfarbe schwarz
Schutzart (IP-Code) IP67
Lademodus 3
Phasen 1
Montage/​Demontage durch Fachpersonal erforderlich!
Premium
10 Angebote
ab 155,90 €
Zum Preisvergleich
AIC Ladekabel, Elektrofahrzeug NEW MOBILITY PARTS-0

AIC Ladekabel, Elektrofahrzeug NEW MOBILITY PARTS Art.-Nr.: 58924

Produkteigenschaften
Kabellänge 1 m
Phasen 1
Steckerausführung Ladekupplung Typ 2, Ladestecker Typ 1
Spannung 230 V
max. Ladestrom 32 A
Leistung 7,4 kW
6 Angebote
ab 157,30 €
Zum Preisvergleich
Herth + Buss Elparts Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Premium

Herth + Buss Elparts Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: 95960048

Produkteigenschaften
Kabellänge 8 m
Lademodus 3
max. Ladestrom 20 A
Nennspannung 480 V
Adernquerschnitt 5G2,5+2x0,75 mm²
DIN/​ISO IEC 62196-2
Temperaturbereich von -30 °C
Temperaturbereich bis 50 °C
Phasen 3
Fahrzeugausstattung für Fahrzeuge mit Elektromotor, für Fahrzeuge mit Hybridantrieb
Leistung 11 kW
Steckerausführung Ladekupplung Typ 2, Ladestecker Typ 2
Schutzart (IP-Code) IP 54
Ergänzungsartikel/​Ergänzende Info 2 mit Aufbewahrungstasche
Premium
4 Angebote
ab 163,10 €
Zum Preisvergleich
Diederichs Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

Diederichs Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: DEM1013

Produkteigenschaften
Kabellänge 5 m
Phasen 3
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
max. Ladestrom 16 A
1 Angebot
179,41 €
Zum Angebot
ams-OSRAM Ladekabel, Elektrofahrzeug BATTERYcharge 7PIN-0

Premium

ams-OSRAM Ladekabel, Elektrofahrzeug BATTERYcharge 7PIN Art.-Nr.: OCC23205

Produkteigenschaften
Ladestrom effektiv 32 A
Schutzart (IP-Code) 65
Stoßfestigkeitsgrad (IK-Code) IK10 (bis zu 20,0J)
Steckerausführung Ladestecker Typ 2
Ladekabellänge 5 m
Gewicht 2880 g
Premium
11 Angebote
ab 181,75 €
Zum Preisvergleich
KAVO PARTS Ladekabel, Elektrofahrzeug-0

KAVO PARTS Ladekabel, Elektrofahrzeug Art.-Nr.: ECC-10010

Produkteigenschaften
Leistung 3,7 kW
Schutzart (IP-Code) IP55
Nennspannung 250 V
Steckerausführung Euroflachstecker, Ladekupplung Typ 2
max. Ladestrom 16 A
Ladekabellänge 1 m
Temperaturbereich von -30 °C
Temperaturbereich bis 50 °C
Adernquerschnitt 3x2,5+2x0,5 mm²
Phasen 1
1 Angebot
187,83 €
Zum Angebot
  • 25.04.2024
    5.00
    Tolle Plattform zum Preisvergleich, sehr detailliert aufgeschlüsselt
  • 24.04.2024
    5.00
    Good!)
  • 24.04.2024
    5.00
    Lieferzeit, Verpackung und Produkt Top!!
  • 24.04.2024
    5.00
    Lieferzeit, Verpackung und Produkt Top!

Ladekabel und Stecker für Elektroautos

Die Elektromobilität nimmt an Fahrt auf und so stellt sich für sich immer mehr Personen die Frage, wie das "Tanken" beim Elektroauto eigentlich funktioniert. Wer ein Elektroauto kauft, erhält dazu meistens ein Ladekabel zum Anschließen an die Haushaltssteckdose. Da das Laden damit aber relativ lang dauert, nutzen Fahrer von Elektroautos oft ein zusätzliches Ladekabel für Wallboxen und öffentliche Ladestationen. Doch welches Kabel eignet sich für welchen Stecker? Und welchen Stecker braucht das Auto überhaupt? Wir klären auf.

Kurz gesagt

  • Die wichtigsten Ladekabel werden als Mode-2- und Mode-3-Kabel bezeichnet.
  • Mode-2-Kabel funktionieren mit Schuko- oder CEE-Stecker und ermöglichen nur langsames Laden, für schnelleres Laden benötigt man ein Mode-3-Kabel.
  • Der Standardstecker für Mode-3-Kabel ist der Typ-2-Stecker (Mennekes-Stecker), den man an europäischen Ladesäulen üblicherweise findet.
  • Für Ladevorgänge oberhalb von 43 kW (Gleichstrom) benötigt man einen CCS- oder CHAdeMO-Anschluss am Fahrzeug. Dieses sehr schnelle Laden läuft über fest an den Ladestationen installierte Kabel.

Welches Ladekabel brauche ich?

Anforderungen an Ladekabel

Ladekabel sollten einfach in der Handhabung sein (An- und Abstecken sollte leicht gehen), sie sollten gegen Witterungsbedingungen geschützt sein und auch bei winterlichen Temperaturen flexibel bleiben. Bei der Länge kommt es auf den Anwendungsfall an: Ladekabel für zu Hause sollten so kurz wie nötig sein, damit beim Laden möglichst wenig Strom verloren geht. Kabel für unterwegs sollten eine Länge von 5 bis 7 m haben, damit die öffentliche Ladesäule auch noch erreicht wird, wenn man nicht direkt daneben parken kann. Ob man sich für ein glattes oder ein spiralförmiges Ladekabel entscheidet, ist Geschmackssache. Spiralförmige Kabel haben den Vorteil, dass sie nicht im Straßendreck landen, allerdings können sie am Fahrzeug reiben und evtl. den Lack beschädigen. Der Preis sollte beim Kauf eines Ladekabels nicht das Hauptkriterium sein; bei sehr günstigen Ladekabeln ist die Ummantelung manchmal nicht robust genug, sodass das Kabel eher früher als später Schaden nimmt.

Warum überhaupt ein zusätzliches Ladekabel?
Es gibt verschiedene Typen von Ladekabeln, von denen aber nur zwei in Europa wichtig sind: Mode-2-Kabel und Mode-3-Kabel. Wer ein Elektroauto kauft, erhält meistens ein Mode-2-Ladekabel zum Anschließen an die Haushaltssteckdose oder CEE-Steckdosen. Das Laden über den Haushaltsstrom ist zwar möglich, aber da Autos sehr hohe Strommengen benötigen, dauert der Ladevorgang sehr lang. Effizienter ist das Laden an öffentlichen Ladestationen oder der heimischen Wallbox (mehr zum Thema "Elektroautos laden: unterwegs und zu Hause"). Für beides benötigt man ein Mode-3-Kabel. Damit das Kabel auch ans Auto angeschlossen werden kann, muss man noch den richtigen Stecker finden.


Mode-2-Kabel

Mode-2-Kabel werden auch Notladekabel genannt und können an den Haushaltsstrom angeschlossen werden. In Gegenden ohne gute Ladeinfrastruktur sollte man sicherheitshalber so ein Kabel dabei haben. Mode-2-Kabel haben eine Box (ICCB für In-Cable-Control-Box), die zwischen Fahrzeug und Stromquelle kommuniziert und sicherstellt, dass die Steckdose nicht überlastet wird. Um eine Überhitzung zu vermeiden, sollten 2,3 kW (bei CEE-Steckdosen 3,7 kW) nicht überschritten werden. Gute Mode-2-Kabel erhält man ab ca. 200 €.

Mode-3-Kabel

Mode-3-Kabel sind Schnellladekabel, die eine Stromzufuhr bis zu 43 kW ermöglichen. Sie haben keine Box und eignen sich für das Laden an öffentlichen Ladestationen und privaten Wallboxen. Gute Mode-3-Kabel erhält man bereits ab ca. 150 €.

Weitere Kabelarten

Wie Mode-2 und Mode-3 vermuten lassen, gibt es auch noch Mode-1 und Mode-4. Beide spielen in Europa keine große Rolle. Mode-1 ist einfacher als Mode-2 und hat keine Box. Mode-4 bietet die schnellste Art des Ladens, ist aber sehr teuer und für Privathaushalte daher unüblich.

Eine neues, interessantes Ladekabel hat Bosch 2021 vorgestellt: Das flexible Ladekabel für Elektrofahrzeuge kann sowohl an Haushaltssteckdosen als auch an Ladesäulen verwendet werden und bietet damit die größte Flexibilität. An Ladesäulen wird eine Leistung bis zu 22 kW erreicht, an Haushaltssteckdosen bis zu 3 kW. Das Kabel kommt ohne Box aus, ihre Funktionen wurden einfach in den Ladeadapter integriert.

Prinzipiell lassen sich Elektrofahrzeuge mit Gleichstrom (DC) und mit Wechselstrom (AC) laden. Sehr schnelles Laden ist allerdings nur über Gleichstrom möglich. Die meisten Stecker sind nur für eine Stromart ausgelegt, also entweder Wechsel- oder Gleichstrom, manche können aber beides.


Die wichtigsten Steckerarten

Ladestecker für Elektroautos
Bilder: Svetolk/Shutterstock.com

Tabelle als Bild downloaden


Standard in Europa: Typ-2- und CCS-Stecker

Neben dem richtigen Kabel muss auch der Stecker zum Fahrzeug passen. Mode-2-Kabel funktionieren mit einem normalen Schuko-Stecker, der in die Haushaltssteckdose passt, und mit CEE-Steckern. Mode-3-Kabel, mit denen deutlich schneller geladen werden kann, benötigen andere Stecker. Kabel können an beiden Seiten den gleichen oder aber zwei unterschiedliche Stecker haben. Der Stecker, der in die Ladestation kommt, wird stets als Erstes genannt. Bei "Typ 2 - Typ 1" würde also Typ 2 in die Ladestation und Typ 1 ans Auto kommen.

Typ-2-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

Der Standardstecker in Europa ist der Typ-2-Stecker, auch Mennekes-Stecker genannt. Die meisten öffentlichen Ladesäulen haben Steckdosen für Typ-2-Stecker. Die Stecker haben einen Verriegelungsmechanismus, sodass man sie während des Ladens nicht abziehen kann (das ist zugleich ein Diebstahlschutz). Mit ihnen ist an der heimischen Wallbox Laden mit 22 kW möglich, an öffentlichen Ladesäulen mit 43 kW.

CCS-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

Noch schneller funktioniert das Laden mit CCS-Stecker (auch Combo-Stecker oder Combo-2 genannt). Der CCS-Stecker ist eine Weiterentwicklung des Typ-2-Steckers mit zwei zusätzlichen Stromkontakten und wird mehr und mehr zum Standard. Er unterstützt das Schnellladen mit Gleich- und Wechselstrom, an Ultraschnellladern sind Leistungen bis zu 350 kW möglich.


Laden, Schnellladen, Ultraschnellladen

Alles unterhalb von 43 kW gilt bislang als "normales" Laden, darüber spricht man von Schnellladen. Bisher bieten die meisten Ladesäulen eine Leistung von 50 kW. Inzwischen gibt es aber auch Ultraschnellladesäulen, die 300 kW und mehr liefern, mit denen sich das Auto innerhalb weniger Minuten aufladen lässt. Die meisten Fahrzeuge eignen sich fürs Schnellladen, manche Fahrzeuge mit kleinerem Akku allerdings nicht. Doch auch wenn das Fahrzeug für schnelles Laden ausgelegt ist: Schnellladen belastet den Akku, daher sollte man das Fahrzeug nicht jedes Mal (ultra)schnell laden, sondern nur, wenn es nötig ist.


Weitere Steckerarten

CHAdeMO-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

Typ-1-Stecker sind vor allem in Asien und Nordamerika üblich, aber auch bei älteren Europäern bis 2013. Sie bieten eine Ladeleistung von bis 7,4 kW (230 V), funktionieren mit Wechselstrom und haben im Gegensatz zu Typ-2-Steckern keine Verriegelung.

Typ-1-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

CHAdeMO-Stecker werden von japanischen Autoherstellern wie Toyota, Mitsubishi und Nissan verwendet, sind aber auch mit einigen anderen Fahrzeugen wie z. B. manchen Peugeot-Modellen kompatibel. Es handelt sich um einen Schnellladestecker für 200 kW und mehr (300 bis 500 V), der mit Gleichstrom arbeitet und bidirektionales Laden ermöglicht, d. h. der Strom kann auch wieder zurückfließen.

Teslas Supercharger-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

Der Tesla Supercharger hat einen modifizierten Typ-2-Stecker mit Schnellladefunktion für bis zu 250 kW, der mit Gleich- und Wechselstrom funktioniert. Damit werden Fahrzeuge in 20 Minuten zu 80 % aufgeladen.

Schuko-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

Schuko-Stecker werden mit Mode-2-Kabel verwendet und können an den Wechselstrom normaler Haushaltssteckdosen angeschlossen werden. Damit können Fahrzeuge mit maximal 3,7 (besser 2,3) kW geladen werden. Diese Art des Ladens ist eine gute Lösung in Gegenden mit schlechter Ladeinfrastruktur, daher sollte das Notladekabel immer im Auto mitfahren.

CEE-Stecker für Ladekabel für Elektroautos

CEE-Stecker gibt es in Blau und in Rot. Die blauen werden auch Campingstecker genannt und ermöglichen Ladungen bis 3,7 kW (230 V). Rote CEE-Stecker werden auch Industriestecker genannt, mit ihnen sind Ladungen bis 22 kW (400 V) möglich. Beide Stecker funktionieren mit Wechselstrom und Mode-2-Kabel.


Wie lang der Ladevorgang dauert, ist abhängig von der Kapazität des Akkus, wie voll oder leer der Akku vorher war und welche Leistung der Stromanschluss bietet. Möchte man die Ladedauer berechnen, teilt man einfach die Akkukapazität in kWh durch die Leistung der Ladestation in kW und erhält die Ladedauer in Stunden. Ein paar Beispiele:

  • Akkukapazität von 50 kWh, Haushaltssteckdose mit 2,3 kW: 50 kWh / 2,3 kW = 21,7 Stunden
  • Akkukapazität von 50 kWh, Ladestation mit 7,4 kW: 50 kWh / 7,4 kW = 6,8 Stunden
  • Akkukapazität von 50 kWh, Ladestation mit 22 kW: 50 kWh / 22 kW = 2,3 Stunden
  • Akkukapazität von 50 kWh, Ladestation mit 43 kW: 50 kWh / 43 kW = 1,2 Stunden
  • Akkukapazität von 50 kWh, Ladestation mit 100 kW: 50 kWh / 100 kW = 0,5 Stunden


FAQ

Was kosten gute Ladekabel?

Gute Mode-2-Kabel beginnen bei 200 €, gute Mode-3-Kabel bei 150 €.

Wie finde ich das passende Ladekabel für mein Elektroauto?

Bei der Suche nach dem passenden Ladekabel muss man folgende Fragen beantworten:
- Hat man viel Zeit zum Laden oder muss es öfter schnell gehen? Mode-2-Kabel können nicht mehr als 3,7 kW leiten, Mode-3-Kabel hingegen ermöglichen Ladungen bis zu 43 kW.
- Welcher Steckertyp wird benötigt? Öffentliche Ladestationen nutzen meistens Typ-2-Stecker. Bei den Fahrzeugen gibt es unterschiedliche Steckdosentypen, z. B. Typ-2, CCS, CHAdeMo. Beim Kauf muss man daher darauf achten, dass der Steckertyp auch zum Auto passt.
- Ist das Kabel für zu Hause oder für unterwegs gedacht? Zu Hause reicht ein kurzes Kabel, unterwegs sollte es mind. 5, eher 7 m lang sein.
- Fährt man öfter in Gegenden mit schlechter Ladeinfrastruktur? In diesem Fall sollte man immer ein Notladekabel dabei haben.

Kann ich mein E-Auto an der heimischen Steckdose laden?

Ja, mit einem Mode-2-Ladekabel geht das. Es dauert aber lang und belastet das heimische Stromnetz stark (bis hin zu Kabelbrandgefahr). Die Nutzung von öffentlichen Ladesäulen oder die Investition in eine eigene Wallbox sind auf Dauer die bessere Wahl.

Können Ladekabel gestohlen werden?

Ladekabel mit Typ-2-Steckern können erst dann vom Elektrofahrzeug und von der Ladestation abgezogen werden, wenn das Fahrzeug entriegelt wurde. Sie sind damit vor Diebstahl geschützt. Bei Kabeln mit anderen Steckern, z. B. Typ-1, ist das allerdings nicht immer der Fall.

Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Zubehör

    Hauptbaugruppen

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
    4.83 von 5.00 Sternen

    www | daparto-web

    isAndroid: no

    isIOS: no