1. Home
  2. Alle Autoteile
  3. Motor
  4. Ölfiltergehäuse

Ölfiltergehäuse für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
  • 30.11.2022
    5.00
    alles super gelaufen
  • 30.11.2022
    5.00
    Alles Top
  • 30.11.2022
    5.00
    Vor allem gute Webseite sowohl auch die schnelle Lieferung danach haben mich begeistert.... DANKE
  • 30.11.2022
    5.00
    hat mal wieder super funktioniert.
    Achim - Lebach

Ölfiltergehäuse für beliebteste Automarken

Ölfiltergehäuse für alle Automarken

Wichtigste Ersatzteile in der Hauptbaugruppe Motor

Hauptbaugruppen

Was sind die Aufgaben des Ölfiltergehäuses?

Der Ölfilter gehört im Ölkreislauf eines Verbrennungsmotors zu den wichtigsten Teilen. Werden die beweglichen Teile eines Motors nicht regelmäßig und vor allem gleichmäßig geschmiert, so kommt es zu einem erheblich verstärkten Verschleiß. Dieser kann sogar soweit gehen, dass der gesamte Motor zu Schaden kommt. Der Austausch eines Ölfilters ist deshalb eine Maßnahme, die in regelmäßigen Abständen unternommen werden muss. Zumeist richtet sich der Austausch nach einer Kilometeranzahl, die vom Hersteller vorgegeben wird. Ist diese überschritten, so kann das bedeuten, dass der Filter, der sich in seinem robusten Gehäuse befindet, nicht mehr seine volle Leistung erbringen kann.

Die genaue Funktionsweise

Um die Aufgabe des Ölfiltergehäuses besser verstehen zu können, ist es wichtig, die Funktionsweise des Ölfilters genau zu erörtern. Bei der Schmierung der beweglichen Teile eines Motors durch das zirkulierende Öl wird immer ein kleiner Teil des Öls selbst mit verbrannt. Mit der Zeit reichern sich die verbrannten Partikel im Fahrzeugöl an und mindern dabei die Qualität erheblich. Eine gute Schmierleistung ist damit nicht mehr gewährleistet und es kann schnell passieren, dass Teile überhitzen und erheblichen Schaden nehmen können. Der Filter selbst besteht zumeist aus Vlies. Erreicht das Öl im Kreislauf den Filter, so entsteht dahinter gezwungenermaßen ein Unterdruck. Neben dem Ölfilter befindet sich in den meisten Fällen deshalb eine Pumpe, die das Öl in das Gehäuse pumpt, in dem sich der Filter befindet. Das Ölfiltergehäuse dient damit nicht nur der Aufbewahrung und der Befestigung des Filters, sondern muss zudem dem Druck, der von der Pumpe erzeugt wird, standhalten können.

Wann musst Du das Ölfiltergehäuse austauschen?

Aus ganz unterschiedlichen Gründen kann es vorkommen, dass Du Dein Ölfiltergehäuse erneuern musst. Der offensichtlichste Grund, weshalb das passieren könnte, ist natürlich der, dass das Behältnis leckt. Das führt zu einem abrupten Druckabfall, wodurch eine gute Schmierung nicht mehr gewährleistet werden kann. Leckt das Gehäuse, so wird nicht nur der Kreislauf unterbrochen, sondern es tritt auch Öl aus. Die Umwelt wird unnötig belastet und der Motorraum Deines Fahrzeugs kann verschmutzt werden. Oftmals reichen schon kleine Risse im Ölfiltergehäuse aus, um dessen Einsatzfähigkeit zu mindern. Durch den erzeugten Innendruck können oftmals schon kleine Spannungen der Grund sein, weshalb es zu einem größeren Schaden kommt. Zumeist zeigt Dir Dein Fahrzeug an, wenn der Öldruck fällt. Dann musst Du schnell reagieren und die Ursache dafür ausfindig machen. Ein zweiter Grund, der dafür sorgen kann, dass Du Dein Ölfiltergehäuse wechseln musst, ist der Umstieg auf einen neuen Filter. Nicht jede Variante arbeitetet nach dem gleichen Prinzip und um die ideale Arbeitsweise aufrechterhalten zu können, müssen Filter und Gehäuse sehr genau aufeinander abgestimmt sein.

Wie kann das Gehäuse eines Ölfilters gewechselt werden?

Der Wechsel eines Ölfilters kann problemlos von einem erfahrenen Handwerker erledigt werden. Zumeist sind die Gehäuse der unterschiedlichen Hersteller so aufgebaut, dass ein Deckel abgeschraubt werden kann. Somit sind die Entnahme und das Wiedereinsetzen eines neuen und sauberen Filters zumeist kein Problem. Etwas schwieriger, aber keineswegs unmöglich, gestaltet sich der Austausch eines Filtergehäuses. Da dieses fest integriert ist und Teil des gesamten Ölkreislaufs ist, muss hierbei sehr genau gearbeitet werden. Natürlich wird hier auch wieder auf genormte Anschlüsse und Gewinde zurückgegriffen, die eine Anbringung innerhalb kurzer Zeit durchaus ermöglichen. Dennoch ist es anzuraten, sich an eine professionelle Autowerkstatt zu wenden. Diese kann nicht nur sehr schnell das passende Modell ausfindig machen, sondern auch dafür sorgen, dass nach dem Wiedereinbau der Einsatz uneingeschränkt möglich ist.

Praktischer und schneller Vergleich im Onlineshop

Wenn Du bei Deinen Reparaturen oder Deinem Umbauprojekt schnell vorankommen möchtest, brauchst Du einen Partner wie DAPARTO. Auf der Suche nach dem passenden Ölfiltergehäuse kannst Du einfach vergleichen und binnen weniger Minuten herausfinden, welches Modell passt. Natürlich kannst Du auch die Preise vergleichen und somit sehr günstig im jeweiligen Onlineshop einkaufen. Damit kommst Du schnell und auf direktem Weg zum passenden Bauteil. Dank der schnellen Lieferung kannst Du zügig an Deinen Projekten weiterarbeiten. Mit seinem ausgeklügelten Service trägt Daparto damit erheblich zu mehr Transparenz und Fairness auf dem Ersatzteilmarkt bei.

Die Top-Produkte im Bereich Ölfiltergehäuse

Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.83 von 5.00 Sternen

www | daparto-web