4.84 von 5.00 Sternen
  1. Alle Autoteile
  2. Getriebe, Kupplung, Anlasser
  3. Wandler

Wandler für alle Fahrzeuge

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)

    Beliebteste Hersteller

    Alle Hersteller

    Wichtige Bauteile in der Hauptbaugruppe Getriebe, Kupplung, Anlasser

    Hauptbaugruppen

    Um was handelt es sich bei einem Wandler?

    Besitzt Du ein Auto mit einem automatischen Getriebe, so ist in diesem mit Gewissheit auch ein Wandler verbaut. Obwohl die Neuerungen bei automatischen Getrieben schnell voranschreiten, ist der Wandler ein Bauteil, auf das schon seit vielen Jahrzehnten gesetzt wird. Zu Beginn wurde es vor allem in Lokomotiven oder bei Schiffsmotoren genutzt. Recht schnell wurde aber auch die Automobilbranche auf das im Grunde sehr einfache Prinzip dieses Bauteils aufmerksam. Bei einem Wandler handelt es um ein hydrodynamisches Getriebe. Es wird gebraucht, um bei geringer Drehzahl das nötige Drehmoment zu erreichen, um sicher und flüssig anfahren zu können. Würde der Wandler nicht genutzt werden, so würden weitaus höhere Drehzahlen gebraucht werden, um das gleiche Drehmoment zu erreichen. Dies würde zu einem höheren Verschleiß, unnötigem Verbrauch von Treibstoff und vielen weiteren Nebeneffekten führen. Der Wandler arbeitet selbsttätig und wandelt geringe Drehzahlen in Kraft um.

    Wie funktioniert der Wandler in Deinem Auto?

    Seit mehr als 100 Jahren ist das Prinzip des Wandlers bekannt. In Autos wird heute vor allem der sogenannte Trilok-Wandler verbaut. Dieser wurde an die Anforderungen des Anfahrens mit einem automatischen Getriebe optimiert. Im Inneren des Wandlers befindet sich eine Flüssigkeit, die mit der Erhöhung der Drehzahl beschleunigt wird. Die Flüssigkeit stellt einen Widerstand dar. Verstärkt wird dieser durch Schaufeln, die an der Innenseite angebracht sind. Durch das Abbremsen entsteht ein Ungleichgewicht der Kräfte. Die Umdrehungen werden also nicht direkt weitergegeben, sondern ein Teil der Energie durch den Widerstand im Inneren des Wandlers in Energie umgewandelt. Solange die Umdrehungen des Motors nicht die gleiche Drehzahl wie die Welle der ausgebenden Seite des Wandlers erreichen, wird Drehzahl in Drehmoment umgewandelt. Dieses einfache Prinzip ist nötig, um beim Anfahren nur wenig Gas geben zu müssen. Es werden Ressourcen geschont, die Lärmbelastung wird reduziert und weniger Emissionen werden ausgestoßen.

    Wie bemerkst Du, ob Dein Wandler defekt ist?

    Sollte Dein Wandler defekt sein, so kann sich das durch verschiedene Symptome bemerkbar machen. Es kann sogar so weit kommen, dass die Kraftübertragung vom Motor zum Getriebe vollkommen abreißt. Bei geringeren Beschädigungen kann es durchaus vorkommen, dass ein Anfahren nur noch schwer möglich ist. Brauchst Du plötzlich wesentlich höhere Drehzahlen, bis sich Dein Fahrzeug mit Automatikgetriebe in Bewegung setzt, dann liegt es sehr wahrscheinlich an einem defekten Wandler. Es kann sein, dass Schaufeln im Inneren des öldichten Tanks gebrochen sind oder das Bauteil von außen beschädigt wurde. Sollte Flüssigkeit austreten, so musst Du den Wandler auf jeden Fall schnellstmöglich ersetzen.

    Kann ein Wandler selbstständig ausgetauscht werden?

    Arbeiten am Getriebe oder am Motor selbst verlangen nach einem gewissen Grundwissen, ohne das Reparaturen oder der Austausch von Teilen nicht unbedingt anzuraten sind. Der Wandler hingegen kann als eigenständiges Bauteil sehr wohl selbst ausgetauscht werden, wenn man bei einerBegutachtung des Schadens zu dem Urteil gekommen ist, dass einzig und allein dieses Teil ersetzt werden muss und es nicht zu weiteren Beschädigungen am Getriebe gekommen ist. Achte beim Ausbau des defekten Teils darauf, dass Du dieses in einem Stück demontierst und dass bei der Abnahme kein Öl ausläuft. Der neue Wandler sollte ebenfalls mit Vorsicht montiert werden, da es mitunter vorkommen kann, dass das Ersatzteil schon vor der Inbetriebnahme Flüssigkeit verliert und diese ist in der genau richtigen Menge von enormer Wichtigkeit für die Funktion des Wandlers.

    Die bekanntesten Hersteller und der schnelle Vergleich bei DAPARTO

    Dein Getriebe ist genau auf einen bestimmten Wandler abgestimmt. Achte also darauf, dass Du Dich für das richtige Teil entscheidest. Bei der Suche hilft Dir der schnelle und praktische Vergleich von DAPARTO. Bist Du fündig geworden, so kannst Du nicht nur schnell, sondern vor allem sehr günstig kaufen. Viele namhafte Hersteller stellen heute Wandler für automatische Getriebe her. DAPARTO zeigt Dir auf seiner Plattform auch Produkte auf, die gebraucht sind und professionell überarbeitet wurden. Zu den bekanntesten Herstellern gehört die Marke Sachs. Sie hat bestimmt auch das Richtige für Dich im Angebot.

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web