1. Home
  2. MERCEDES-BENZ Autoteile
  3. MERCEDES-BENZ Motor
  4. MERCEDES-BENZ Zahnriemensatz
MERCEDES-BENZ

Zahnriemensatz für MERCEDES-BENZ

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
MERCEDES-BENZ Zahnriemensatz
  • 17.06.2024
    5.00
    sdghdfjf
  • 16.06.2024
    5.00
    Alle Anbieter unter einem Dach
    Philipp - Berlin
  • 16.06.2024
    5.00
    super
  • 15.06.2024
    5.00
    Einfach und günstig!

Beliebteste Motor Autoteile für MERCEDES-BENZ

Mercedes Modelle haben grundsätzlich keinen Zahnriemensatz, obwohl der zu den wichtigen Ersatzteilsätzen im Handel mit Autoteilen zählt. Ein Zahnriemensatz ist der Bausatz, der um den Zahnriemen angeboten wird. Meist besteht ein Zahnriemensatz aus dem Zahnriemen für die Einspritzpumpe, der Spannrolle für den Einspritzpumpenzahnriemen, dem Zahnriemen für die Nockenwellen, der Umlenkrollerolle für den Nockenwellenzahnriemen, der Spannrolle für den Nockenwellenzahnriemen sowie dem Spannhebel und Spanndämpfer für die Spannrolle. Oft wird beim Zahnriemensatz auch noch die Wasserpumpe mitgeliefert. Zahnriemen werden auch Synchronriemen oder Steuerriemen genannt. Sie sind Treibriemen mit Zahnung, die formschlüssig in gezahnten Riemenscheiben laufen. Für Mercedes gilt die Steuerkette, egal ob es sich um einen Mercedes Benz A Klasse, Mercedes Benz 190, Mercedes Benz C Klasse, Mercedes Benz C 230, Mercedes Benz C 320, Mercedes Benz E Klasse, Mercedes Benz Kombi, Mercedes Benz E 350 oder andere Mercedes Modelle handelt, Mercedes-Benz lehnt grundsätzlich den Zahnriemen ab und verbaut ausschließlich Steuerketten. Eine Mercedes Steuerkette ist als Ersatzteil im Autoteilehandel in großer Auswahl vorhanden.

Ein Zahnriemensatz ist ein Riemen aus Gummi oder Kunststoff, plus der dazugehörige Bausatz. Der Zahnriemen überträgt große Riemenkräfte. Der Zahnriemen besteht aus einem Zugkörper. An den äußeren Seiten ist eine feste Polymermischung. Der Zahnriemen wird durch Vulkanisation erzeugt und verbindet die Nockenwelle mit der Kurbelwelle zur Synchronisation. Die eigentliche Kraftübertragung erfolgt durch den im Zahnriemen eingebetteten Zugstrang. Auf der Innenseite des Zahnriemens ist ein abriebfestes Gewebe angebracht, um die Zähne vor etwaigem Verschleiß zu schützen. Die Nockenwelle am Zylinderkopf sorgt für die Einhaltung der Steuerzeiten, also das regelmäßige Öffnen und Schließen der Ventile. Dabei sind absolut exakte Zeitpunkte einzuhalten. Die im Zahnriemensatz enthaltene Spannrolle sorgt dafür, dass der Zahnriemen stets unter der notwendigen Spannung steht, um für eine optimale Leistung zu sorgen. Alternativ zu dem Zahnriemen aus Kunststoff verwendet Mercedes dagegen bei allen Modellen, zum Beispiel bei den Limousinen Mercedes-Benz C-Klasse, Mercedes-Benz E-Klasse, Mercedes-Benz S-Klasse, bei den Coupés/Cabrios Mercedes-Benz CLC-Klasse, Mercedes-Benz CLK-Klasse, Mercedes-Benz E-Klasse Coupé Mercedes-Benz CL-Klasse, Mercedes-Benz CLS-Klasse, Mercedes-Benz SLK-Klasse, Mercedes-Benz SL-Klasse, Mercedes-Benz SLR McLaren, Mercedes-Benz SLS-Klasse (C 197) oder bei den Geländewagen Mercedes-Benz M-Klasse, Mercedes-Benz G-Klasse, Mercedes-Benz GLK-Klasse oder Mercedes-Benz GL-Klasse und bei den Großraumlimousinen/ Kleinbussen/ Vans der Mercedes-Benz A-Klasse, der Mercedes-Benz B-Klasse, der Mercedes-Benz R-Klasse, Mercedes-Benz Vaneo, Mercedes-Benz Viano oder Vito, eine Kette aus Stahl. Die Kette verbindet die Kurbelwelle mit der Nockenwelle. Die Steuerkette hat gegenüber dem Zahnriemen eine längere Laufzeit und weniger Raumbedarf, aber sie ist teurer und lauter als ein Zahnriemen.

Ein Steuerketten oder Zahnriemen-Schaden kann einen großen Motorschaden verursachen und sehr teuer sein. Der Zahnriemen kann durch die starke Beanspruchung auf der Autobahn reißen. Da bei Mercedes Steuerketten verwendet werden, halten die öldruckbeaufschlagten Kettenspanner bei allen Mercedes Motorbaureihen länger als bei durchschnittliches Fahrzeugen. Der kettengesteuerte Nockenwellenantrieb ist bei Mercedes kaum reparaturanfällig. Allerdings kann nach einer hohen Laufleistung des Mercedes die Teflon-Spannschiene einlaufen. Defekte Steuerketten kündigen sich in der Regel durch ein Klappern an und zeigen den fälligen Austausch an. Dagegen verursacht ein Riss im Zahnriemen einen komplett beschädigten Motor.

Die Montage von einer neuen Mercedes Steuerkette verlangt auch vom Profi viel Erfahrung und Spezialwerkzeug sowie die genauen Herstellervorgaben von Mercedes. Als technisch versierter Laie lässt sich durch Sichtkontrolle feststellen, ob eine neue Steuerkette als Ersatzteil gebraucht wird. Wenn die Mercedes Steuerkette gewechselt werden muss, wird es meist kostspielig, da die Mercedes Steuerkette nicht günstig und dazu verkapselt eingebaut ist, was den Arbeitsaufwand erheblich erhöht. Zahnriemen liegen meist frei und sind deshalb im Vergleich relativ zügig zu wechseln. Die meisten Mercedes Steuerketten sollte man bei ca 250.000 km wechseln.

Zahnriemensatz für weitere Automarken

Top Motor Ersatzteile

Die Top-Produkte im Bereich Zahnriemensatz für MERCEDES-BENZ

Hauptbaugruppen

Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.83 von 5.00 Sternen

www | daparto-web

isAndroid: no

isIOS: no