KFZ-Support: service@daparto.de oder 030 513 023 717 (MO-FR: 8:00 - 16:00 Uhr)
4.84 von 5.00 Sternen
  1. Opel Autoteile
  2. Opel Motor
  3. Opel Zahnriemensatz
Opel

Opel Zahnriemensatz

Fahrzeugauswahl

Auswahl über den Fahrzeugkatalog

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Wo finde ich diese Angaben?
Fahrzeug-Auswahl über Fahrzeugpapiere / Schlüsselnummern (HSN/TSN)
Opel Zahnriemensatz

    Beliebteste Motor Autoteile für Opel

    Opel Zahnriemensatz

    Ein Opel Zahnriemensatz ist ein Bausatz, der im Ersatzteilhandel um den Zahnriemen angeboten wird. Der Opel Zahnriemensatz ist ein typischer Verschleißteilsatz und zählt zu den wichtigen Ersatzteilen im Handel mit Autoteilen, ganz gleich, ob es ein neuer Zahnriemensatz für den Opel Agila, Allegra, Ampera, Antara, Ascona, Astra, Combo, Corsa, Corsa OPC, Frontera, GT, Kadett, Manta, Meriva, Movano, Omega, Rekord, Signum, Studien, Tigra Twin Top, Vectra, Vivaro oder für den Opel Zafira ist. Ein Opel Zahnriemensatz enthält den Zahnriemen für die Einspritzpumpe, die Spannrolle für den Einspritzpumpenzahnriemen, den Zahnriemen für die Nockenwellen, die Umlenkrolle für den Nockenwellenzahnriemen, die Spannrolle für den Nockenwellenzahnriemen sowie den Spannhebel und den Spanndämpfer für die Spannrolle. Auch die Wasserpumpe beim Opel Zahnriemensatz ist oft im Bausatz enthalten. Es empfiehlt sich eine regelmäßige Wartung für den Opel Zahnriemensatz in allen Opel Modellen. Falls der Opel Zahnriemen nach bestimmten Intervallen nicht rechtzeitig gewechselt wird, ist oft ein kapitaler Motorschaden die Folge. Der Opel Zahnriemensatz ist ein leicht verfügbares Ersatzteil-Set im Autoteilehandel und bei Händlern von Ersatzteilen in großer Auswahl vorhanden.

    Im Opel Zahnriemensatz enthalten ist ein Riemen aus Gummi oder Kunststoff mit dem dazugehörigen Bausatz. Der Zahnriemen, der auch Synchronriemen oder Steuerriemen genannt wird, überträgt große Riemenkräfte. Der Zahnriemen wird durch Vulkanisation hergestellt. Der Zahnriemen verbindet die Nockenwelle mit der Kurbelwelle zur Synchronisation. Die Kraftübertragung erfolgt durch den im Zahnriemen eingebetteten Zugstrang. Die Nockenwelle am Zylinderkopf ist für das regelmäßige Öffnen und Schließen der Ventile verantwortlich, also für die Einhaltung der Steuerzeiten. Die im Zahnriemensatz enthaltene Spannrolle setzt den Zahnriemen für die optimale Leistung unter die notwendige Spannung. Alternativ zu einem Zahnriemen aus Kunststoff, kann auch eine Kette aus Stahl verwendet werden. Die Opel Steuerkette hat gegenüber dem Zahnriemen eine längere Laufzeit und weniger Raumbedarf, aber sie ist teurer und lauter als ein Zahnriemen. Eine Steuerkette wurde im Opel Corsa C 1.4TP verbaut und ist ungewöhnlich schnell defekt. Nach einer Laufleistung von 28.000 km muss oft die Steuerkette, Spanner und Führung ersetzt werden. Eine fatalen Zahnriemenmangel beim Opel Opel Astra 1.6i Typ F, Baujahr 1991 bis 1997 beschreibt die Autobild durch einen oft vorzeitig reißenden Zahnriemen. Beim Opel Corsa C sollte man laut Autobild den Zahnriemen regelmäßig warten, um Probleme mit dem Zahnriemen zu vermeiden. Bei allen Opel Modellen sollte man auf Geräusche vom Zahnriemen achten, da sich die Umlenkrollen auflösen können.

    Bei einem defekten Opel Zahnriemen, sollte man lieber einen ganzen Zahnriemensatz kaufen, um teure Folgereparaturen zu vermeiden. Der Zahnriemen kann zum Beispiel durch die hohe Beanspruchung bei Vollgas reißen, wenn der Zahnriemen mehrere tausend Runden in der Minute dreht. Bei einem gerissenen Zahnriemen ist der Opel, egal ob ein Opel Agila, Allegra, Ampera, Antara, Ascona, Astra, Combo, Corsa, Corsa OPC, Frontera, GT, Kadett, Manta, Meriva, Movano, Omega, Rekord, Signum, Studien, Tigra Twin Top, Vectra, Vivaro oder ein Opel Zafira,
    fahrunfähig. Oft ist der ganze Motor beschädigt. Denn mit dem Zahnriemen bleibt auch die Nockenwelle stehen, welche Ventile öffnet und zu schließt. Die Ventile können mit dem Kolben kollidieren, was einen Motordefekt zur Folge haben kann. Der Zahnriemen kann auch überspringen, wenn die Ventile zum falschen Zeitpunkt geöffnet werden. Dann treffen die Ventile auf den Kolben, was einen Totalschaden zur Folge haben kann. Auch eine defekte Spannrolle kann dazu führen, dass der Zahnriemen reißt. Um sicher zu gehen, sollten die Bauteile stets gemeinsam gewechselt werden, bzw. im Set als Zahnriemensatz gekauft werden. Zudem muss die Wasserpumpe funktionieren. Defekt ist die Wasserpumpe oft beim Opel Astra 1.6i. Oft ist die fehlende Wartung, bzw. der zu spät erfolgte Austausch vom Opel Zahnriemensatz, für den Totalausfall verantwortlich. Als Empfehlung für den Einbau von einem neuen Zahnriemensatz legt Opel für jedes Modell Wechselintervalle in Kilometerzahlen fest.

    Der Wechsel vom Opel Zahnriemensatz sollte von einer Werkstatt ausgeführt werden. Der Einbau von einem neuen Opel Zahnriemensatz erfordert technische Kenntnisse, Erfahrung und Spezialwerkzeug sowie die Kenntnis der Herstellervorgaben von Opel. Die Sichtkontrolle bietet sich an, um festzustellen, ob ein neuer Zahnriemensatz als Ersatzteil für den Opel gebraucht wird.

    Zahnriemensatz für weitere Automarken

    • VW
    • BMW
    • Mercedes-Benz
    • Audi
    • Ford
    • Renault
    • Toyota
    • Peugeot

    Top Motor Ersatzteile

    Hauptbaugruppen

    Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob das über DAPARTO identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Ggf. sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand und weiterer Preisbestandteile. Zwischenzeitliche Änderung der Preise und Rangfolge möglich.

    www | daparto-web