AGR-Ventil reinigen

Wenn die TÜV-Prüfung ansteht und das Auto noch schnell auf Vordermann gebracht werden muss, kann es sein, dass noch schnell das AGR-Ventil gereinigt werden muss. Hier erfährst Du, woran Du ein verschmutztes AGR-Ventil erkennst, wie Du es reinigen kannst und was eine professionelle Reinigung in der Werkstatt kostet.

Kurz gesagt

Warum verschmutzt das AGR-Ventil?

Das AGR-Ventil wird von Abgasen durchströmt. Durch die Senkung der Abgastemperatur verringert sich zwar der Ausstoß an Stickoxiden, die Bildung von Ruß erhöht sich aber dadurch. Und dieser Ruß lagert sich dann im AGR-Ventil ab.

Kann ich das AGR-Ventil reinigen?

Ja, man kann das AGR-Ventil reinigen. Dies ist aber keine Dauerlösung. Nach zwei bis drei Jahren wird man um den Austausch des AGR-Ventils nicht herumkommen.

Wie reinige ich das AGR-Ventil?

Das AGR-Ventil sollte zur Reinigung ausgebaut und mit einem speziellen Reiniger eingesprüht und anschließend rückstandslos gereinigt werden.

Warum verschmutzt das AGR-Ventil?

AGR-Ventil mit rußiger Hand
AGR-Ventile können je nach Motor unterschiedlich aussehen. Dieses hier ist innen ziemlich verrußt.

Das AGR-Ventil Deines Motors wird permanent von Abgas durchströmt und verschmutzt dadurch schnell. Hast Du es ausgebaut oder die Schläuche und Anschlüsse so weit entfernt, dass Du es einsehen kannst, achte auf Rußablagerungen und Ölrückstände. Werden diese Verschmutzungen (Verkokungen genannt) zu groß, öffnet oder schließt das Ventil nicht mehr richtig, was folgende Symptome mit sich bringen kann:

  • Auto ruckelt beim Fahren.
  • Auto wechselt in Notlaufprogramm.
  • Auto zieht nicht richtig beim Treten des Gaspedals.
  • Erhöhte Schadstoffwerte bei der Abgasuntersuchung.

Besonders Fahrzeuge, die häufig Kurzstrecke fahren und selten auf Betriebstemperatur kommen, verbrennen Rußrückstände nicht, die sich deshalb leicht im AGR-Ventil ablagern können.

Oft hilft eine Reinigung des AGR-Ventils, damit der Stellmechanismus wieder korrekt arbeiten kann. Die Reinigung des AGR-Ventils ist jedoch keine dauerhafte Lösung. Irgendwann kommt man an einem Austausch nicht mehr herum.

AGR-Ventil kaufen
  • Bis zu 80 % Ersparnis
  • Kfz-Fachsupport via Telefon und WhatsApp
  • Preise vergleichen und direkt bestellen
Hier neues AGR-Ventil finden

AGR-Ventil zur Reinigung ausbauen oder eingebaut lassen?

Der Handel stellt Dir eine Vielzahl von professionellen AGR-Ventil-Reinigern zur Verfügung, von denen sich einige (z. B. dieses) laut Herstellerangaben auch zur Reinigung bei eingebautem Ventil eignen. Dabei wird das AGR-Ventil bei laufendem Motor mit einem Schlauch über den Ansaugtrakt des Motors besprüht. Diese Art der Reinigung kommt besonders dann infrage, wenn die Verschmutzungen nicht sehr stark sind. Wie gut die Reinigung funktioniert, kann man währenddessen übrigens nicht sehen, weil sie innerhalb des Ventils stattfindet.

Eine gründlichere Reinigung gelingt in jedem Fall, wenn das AGR-Ventil ausgebaut ist. Festsitzende Verkokungen lassen sich mechanisch, z. B. mit einem Schraubendreher, abkratzen. Die abgasführenden Schläuche um das AGR-Ventil sollten ebenfalls gereinigt werden. Ein weiterer Vorteil der Reinigung im ausgebauten Zustand ist, dass das Reinigungsmittel länger einwirken und der Vorgang beliebig oft wiederholt werden kann, bis auch der letzte Rest Schmutz entfernt ist. Am Ende muss der Reiniger gründlich entfernt werden.

Bei einem Benziner lässt sich der Ausbau des AGR-Ventils zur Reinigung leichter vermeiden als bei einem Diesel. Bei einem Dieselmotor befindet sich mehr Ruß im Abgas, der das AGR-Ventil schneller und stärker verkokt.

Wichtig

Oft wird Backofenspray/Backofenreiniger als wirksam beschrieben für die Reinigung des AGR-Ventils. Genau wie beim Backofen muss das Spray auf die Verschmutzungen gesprüht werden und dann eine Weile einwirken. Am Ende muss es gründlich entfernt werden.

Wenn überhaupt, dann sollte Backofenspray nur bei vollständig ausgebauten Teilen verwendet werden! Backofenreiniger ist nicht für den Einsatz im Fahrzeug geprüft oder zugelassen und es dürfen keinesfalls Rückstände des Backofenreinigers in den Motor gelangen.

Auf der sicheren Seite ist man mit einem Reiniger, der auch für diesen Einsatz gedacht ist, z. B. diesem Ansaug- und Drosselklappenreiniger von Liqui Moly.

AGR-Ventil über den Tank reinigen

Einige Hersteller bieten AGR-Ventil-Reiniger als Tankzusatz an (z. B. dieses für Diesel und jenes für Benzin). Hierzu muss der Reiniger lediglich in einem bestimmten Zyklus und Mischungsverhältnis beim Tanken zugesetzt werden. Allerdings weisen die Hersteller auf den vorbeugenden Charakter dieser Maßnahme hin; bei komplett verkokten AGR-Ventilen oder leuchtender Motorkontrolle kommt man nicht um einen Ausbau herum.

Was kostet eine professionelle Reinigung des AGR-Ventils?

Eine Reinigung des AGR-Ventils lohnt sich eigentlich nur, wenn man sie selbst vornimmt. Die Kosten für die Reinigung in einer Werkstatt berechnen sich nach dem Arbeitsaufwand und beginnen bei ca. 100 €. Du brauchst dazu aber erstmal eine Werkstatt, die AGR-Ventile überhaupt reinigt, denn Vertragswerkstätten bauen in der Regel gleich ein Neuteil ein. Der Hintergrund ist, dass ein AGR-Ventil auch einen Defekt haben kann, der sich nicht durch eine Reinigung lösen lässt. Wird zunächst Dein Altteil ausgebaut und gereinigt und erst nach dem Einbau festgestellt, dass das AGR-Ventil defekt ist, fallen der doppelte Arbeitsaufwand und zusätzlich die Kosten für das Neuteil an.

Besonders bei schwer zugänglich verbauten AGR-Ventilen empfiehlt sich daher anstelle einer Reinigung gleich der Wechsel des AGR-Ventils, was je nach Fahrzeug 75 €, aber auch 500 € kosten kann. Dazu kommen dann noch die Kosten für das AGR-Ventil, die gewöhnlich zwischen 50 und 250 € liegen. Reinigt Dir eine Werkstatt das Ventil, sparst Du natürlich die Kosten für das Neuteil und kommst entsprechend günstiger weg.

Übrigens: Die Dichtung des AGR-Ventils muss immer auch ausgetauscht werden, egal ob Reinigung oder Wechsel.


Automechaniker schraubt an einem Autoteil

Du bist nicht sicher, welcher Artikel zu Deinem Auto passt? Wir helfen Dir gern!

Tel.: +49 30 513 023 717 (Mo – Fr 8 – 16 Uhr)

Oder per E‑Mail: kundenservice@daparto.de


Haftungsausschluss:

DAPARTO haftet nicht für Verluste, Verletzungen, Schäden am Eigentum, die während des Reparatur- oder Ersatzprozesses durch eine fehlerhafte Anwendung oder eine Fehlinterpretation der bereitgestellten Informationen auftreten.

Die Informationen dienen nur zur Information und können einen Spezialisten nicht ersetzen. DAPARTO haftet nicht für die falsche oder gefährliche Verwendung von Geräten, Werkzeugen und Ersatzteilen. DAPARTO empfiehlt bei allen Reparaturen stets vorsichtig zu arbeiten und alle Sicherheitsregeln zu beachten.