Bremsschlauch und Bremsleitungen kaufen : Was ist zu beachten ?

Augen auf beim Bremsschlauchkauf ! Mit unserem Ratgeber vermeidest Du ärgerliche Fehler beim Bremsenkauf.

In unserem Artikel über Bremsschläuche und ‑leitungen klären wir folgende Fragestellungen für Dich :

  1. Was ist beim Teilekauf zu beachten ?
  2. Welche unterschiedlichen Qualitätsstufen gibt es ?
  3. Was musst Du bei der Instandsetzung beachten ?

Am Auto muss die Bremsflüssigkeit zwischen den Komponenten der Bremsanlage transportiert werden. Die Aufgabe der Bremsleitungen besteht also darin, den hydraulischen Druck an die Radbremsen zu übertragen.

Bekannt sind Bremsschläuche und Bremsleitungen eigentlich nur nach der Verweigerung der TÜV Plakette durch den Prüfer. Daher haben die meisten Autofahrer also eher keine ganz so gute Erinnerung an sie, wenn überhaupt.

Was ist beim Kauf von Bremsschläuchen und ‑leitungen zu beachten ?

  • Bremsschläuche werden immer pro Seite bestellt, aber Achtung es gibt Fahrzeuge bei denen pro Seite zwei Schläuche verbaut sind
  • Auch die Einbauposition kann zum Denken anregen : innen, außen, radseitig ?
  • Für den Wechsel kann Spezialwerkzeug notwendig sein
  • Nach dem Tausch muss die Bremsanlage entlüftet werden, also Bremsflüssigkeit mitbestellen

Expertentipp

Poröse Bremsschläuche sollten schnellstmöglich ausgetauscht werden. Zum Lösen der Verschraubungen empfehlen sich spezielle Leitungsschlüssel. Damit verlieren auch festsitzende Gewinde ihren Schrecken.

Werkzeug

Welche unterschiedlichen Qualitätsstufen gibt es für Bremsschläuche und ‑leitungen ?

Je nach Anwendungsfall finden wir drei verschiedene Varianten am Fahrzeug verbaut :

Bremsrohrleitungen

Sie decken den größten Leitungsbereich ab. Sie bestehen aus doppelt gewickelten, hartgelöteten Stahlrohren. Durch Korrosion und natürlichem Verschleiß muss auch hier irgendwann getauscht werden. Entweder kommen komplette Ersatzleitungen zum Einsatz oder der gute alte Handwerker greift zur Bördelmachine und passt Meterware passgenau an.

Dazu wird entweder nur der befallene Teil ersetzt oder eine neue Leitung nach Maß angefertigt. Oft ist der Zugang ohne aufwendige Demontagearbeiten nicht möglich. In diesem Fall empfiehlt sich der gezielte Tausch einzelner Leitungsabschnitte. Dazu wird Meterware an Bremsrohr benötigt (z.B. zu finden an dieser Stelle : Bremsrohr ), passende Verschraubungen oder Fittinge, ein Bördelgerät und eventuell ein Biegegerät.

Diese Arbeit erfordert viel Erfahrung. Auf DAPARTO findet ihr dazu passendes Werkzeug : KS-Tools Bremsschlauch .

Armierte Schlauchleitungen (Flexleitungen)

Armierte Schlauchleitungen werden ähnlich wie Bremsschlauchleitungen an den Übergängen zu dynamisch beanspruchten Teilen verbaut. Sie bestehen aus Poly-Tetrafluor- Ethylen (PTFE)-Leitungen mit Edelstahlgeflecht als Druckträger und gegebenenfalls einem anderen thermoplastischen Elastomer als äußere Schutzschicht.

Dadurch ergibt sich eine gewisse Flexibilität, so dass Flexleitungen nur für Verbindungen mit geringer Bewegung genutzt werden. Flexleitungen dämpfen die Körperschallübertragung und werden deshalb auch zur Verbesserung des akustischen Komforts, zum Beispiel zwischen Tandemhauptzylinder und Hydraulikeinheit eingebaut.

Bremsschlauchleitungen

Bremsschlauchleitungen finden sich an den Übergängen zu beweglichen, dynamisch stark beanspruchten Teilen wie Achsschenkel oder Bremssattel. Sie stellen die einwandfreie Weiterleitung des Flüssigkeitsdrucks zu den Bremsen auch unter extremen Bedingungen sicher. Bremsschläuche bestehen aus einem Innenschlauch, einem zweilagigen Geflecht als Druckträger und einer äußeren Gummischicht zum Schutz des Druckträgers vor äußeren Einflüssen.

Bei Bremssleitungen oder Bremsrohrleitungen ist der verwendete Werkstoff (z.B. galvanisch verzinkt), sowie die Oberflächenveredlung oder ‑beschichtung zu beachten. Bei Bremsschläuchen spielt die Qualität der äußeren Gummischicht eine besonders große Rolle für ihre Langlebigkeit. Außerdem verhindert das verwendete Material der Fittinge und Verschraubungen Korrosion. Suche Dir hier einen Bremsschlauch aus allen Fahrzeugen aus : > Bremsschlauch für alle Fahrzeuge >

Was musst Du bei der Instandsetzung der Bremsschläuche und ‑leitungen beachten ?

Bremsschläuche unterliegen besonders stark der Alterung, da sie komplett den Witterungseinflüssen und oft dem von den Rädern aufgewirbelten Fahrbahnschmutz ausgesetzt sind. Gerade zur Winterzeit werden sie von Strassensplit geradezu sandgestrahlt. Auch Wasserfontänen sind auf Dauer alles andere als eine reinigende Kraft. Im besten Fall wird die beschädigte äussere Gummischicht bei der routinemässigen Inspektion erkannt und getauscht.

Ein anderes Schadensbild verursachen von innen aufgequollene Bremsschläuche. Der Bremsdruck gelangt über die verengte Stelle zum Sattel, kann jedoch nicht normal wieder abgebaut werden. Die Funktionen moderner Fahrsicherheitssysteme kommen damit komplett zum Erliegen. Bei der Fehlersuche muss der Kunde dann meist teures Lehrgeld in der Werkstatt bezahlen. Entgegen der Logik beginnen Reparaturen oft am teuren „Elektronik-Ende“.

Unweigerlich austretende Bremsflüssigkeit sollte unbedingt aufgefangen werden. Nach der Montage der neuen Schläuche und Leitungen gilt es die komplette Anlage äusserst sorgfältig zu entlüften. Eine vorsichtige Probefahrt mit Blickkontakt zum Handbremshebel ist empfehlenswert.

Bremsschlauch Shop

Haftungsausschluss :

Daparto haftet nicht für Verluste, Verletzungen, Schäden am Eigentum, die während des Reparatur- oder Ersatzprozesses durch eine fehlerhafte Anwendung oder eine Fehlinterpretation der bereitgestellten Informationen auftreten.

Die Informationen dienen nur zur Information und können einen Spezialisten nicht ersetzen. Daparto haftet nicht für die falsche oder gefährliche Verwendung von Geräten, Werkzeugen und Ersatzteilen. Daparto empfiehlt bei allen Reparaturen stets vorsichtig zu arbeiten und alle Sicherheitsregeln zu beachten.